Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Skip to main content

Landesarbeitsgemeinschaft Kommunistische Plattform

Vorstellung

Landesarbeitsgemeinschaft Kommunistische Plattform

Vorstellung

Die Kommunistische Plattform (KPF) ist ein offen tätiger Zusammenschluss von Kommunist*innen in der Partei DIE LINKE, die auf der Grundlage von Programmatik und Satzung der Partei aktiv an der Basis und in Parteistrukturen wirken. Sie ist offen für gleichgesinnte Sympathisanten.

Unsere Wurzeln sehen wir im marxistischen Gedankengut. Mit dem Stalinismus haben wir gebrochen und arbeiten mit an einer realen Geschichtsaufarbeitung.

Antifaschismus und Antisemitismus sind für uns ein strategisches Anliegen. Wir wenden uns gegen jegliche Art von Antikommunismus von wem er auch ausgehen mag.

Wir sind an der Zusammenarbeit mit Gleichgesinnten, Kommunisten, Sozialisten, Gewerkschaftern, Friedensbewegung und sozialen Verbänden interessiert.

Wir setzen uns für ein klares Bekenntnis unserer Partei zu einem geschärften linken Profil und sozialistische Zukunftsvisionen ein.

Wir kämpfen für: Einschränkung und Abbau der Rüstung, denn Kriege sind keine Lösung, Erhalt und Ausbau des kommunalen und genossenschaftlichen Eigentums, kluge Umweltpolitik unter Beachtung des Klimawandels, die Abschaffung aller antisozialen, gegen das Volk gerichtete Reformen.

Wir halten es aber für eine Illusion, dass nur durch Reformen die Machtverhältnisse des Großkapitals gebrochen werden können, d. h. aber nicht, dass wir morgen eine Revolution ausrufen.

 

Publikation: mtl. Mitteilungen der KPF  für 1,00 €  Spende/Heft

 

Spendenkonto (für Druckkosten):

Parteivorstand der Partei DIE LINKE

Berliner Volksbank eG

Konto:5000 6000 00      BLZ:100 900 00

Zahlungsgrund:824-134

 

Kontakte:

Kommunistische  Plattform

Kleine Alexanderstraße 28

10178 Berlin

kpf@die-linke.de

Landessprecherrat MV über den

Landesvorstand der Partei DIE LINKE

Martinstr.1/1a

19053 Schwerin

info@die-linke-mv.de

Aktuell

Brief an den Landes- und Bundesvorstand der Partei DIE LINKE: Damals Verfolgte, heute wieder verfolgt?

Liebe Genossinnen, liebe Genossen, der Genosse Wilfried Schubert sandte an einige Genossinnen und Genossen, u. a. an unsere beiden Landesvorsitzenden und Dietmar Bartsch, eine Meldung über eine Anregung des Güstrower Bürgermeisters, Herr Arne Schuldt. Im Landessprecherrat der KPF.MV haben wir auf unserer Beratung am 31.05.2019 in Rostock dieses Schreiben diskutiert und waren anfangs sogar schockiert.Wir sind der Meinung, dass von unserer Partei eine öffentliche Debatte zum Umgang mit Geschichte angeregt werden sollte. Dabei sollte es nicht vordergründig um die Kommunisten Klaus Sorgenicht, Johannes Warnke und Bernhard Quandt gehen, sondern um das historische Wissen des Bürgermeisters bzw. seine Infragestellung historischer Geschichte der Stadt. Weiterlesen


Offener Brief an den Bürgermeister der Stadt Güstrow: Damals Verfolgter, heute wieder verfolgt?

Der Bürgermeister der Stadt Güstrow, Herr Arne Schuldt, regte öffentlich an, darüber nachzudenken, ob Herr Klaus Sorgenicht, Herr Bernhard Quandt und Herr Johannes Warnke weiter Ehrenbürger der Stadt bleiben sollten. Abgesehen davon, dass Klaus Sorgenicht und Johannes Warnke persönlich Anteil daran hatten, dass die Stadt Güstrow am 2. Mai 1945 kampflos an die Rote Armee übergeben wurde und den Güstrowern sowie den vielen Flüchtlingen unsägliches Leid erspart wurde, handelten alle drei Persönlichkeiten als konsequente Antifaschisten. Weiterlesen


Grußadresse an die neuen Landesvorsitzenden

Liebe Wenke, lieber Torsten, wir, die Teilnehmer der 4. Tagung der 5. Landeskonferenz der KPF.MV, gratulieren Euch zur Wahl als Doppelspitze unserer Landespartei DIE LINKE. Nach den Jahren der Stagnation habt Ihr eine verantwortungsvolle Aufgabe übernommen, die Partei wieder als linke, politisch-wirksame Kraft in die Öffentlichkeit zu führen. Dreiviertel aller anwesenden Delegierten haben Euch auf dem Landesparteitag am 18.11.2017 ihr Vertrauensvotum gegeben. Sie werden Euch sicher auch bei der Erfüllung Eurer Aufgaben unterstützen. Soweit es in unseren Kräften steht, wollen wir unsere Bereitschaft zur Unterstützung erklären. Machen wir uns gemeinsam auf den Weg,unsere Landespartei wieder zu stärken, weiterzuentwickeln und zur nächsten Wahl die ersten Erfolge erringen. Weiterlesen


Erklärung der Landeskonferenz der KPF vom 24.06.2017

Die Teilnehmer der Landeskonferenz haben heute über den Bundesparteitag der LINKEN in Hannover diskutiert und erklären: Viele Genoss_innen haben den Parteitag auch am Bildschirm verfolgt und dabei insbesondere den Reden der Vorsitzenden und Spitzenkandidaten Beachtung geschenkt. Besonders überzeugend war die Rede der Genossin Sahra Wagenknecht. Weiterlesen


Brief der Landeskonferenz an den Landesvorstand

Liebe Genossen, die Teilnehmer der Landeskonferenz der KPF.M-V haben heute über das Thema Frieden diskutiert und eine Auswertung der Wahlkämpfe in Berlin und Mecklenburg-Vorpommern vorgenommen. Besonders schmerzlich ist die deutliche Niederlage bei uns in M-V. Die Ursachen sind vielfältig. Sie sind aber nicht auf mangelhafte Beteiligung am Wahlkampf durch die Basis, wie Genosse Helmut Holter meint, festzumachen. Schuld sind fehlende linke Botschaften, mangelhafte bzw. keine Auseinandersetzung mit Themen der Bundespolitik, der AfD und mit der Arbeit der Regierungsparteien in M-V. Ein Weiter so darf es nicht geben. Daher brauchen wir eine zielgerichtete Analyse der Lage zur Erneuerung unserer Partei. Die Bildung einer Strategiewerkstatt zur Auswertung ist begrüßenswert, aber der Zeitraum von einem halben Jahr bis zum Abschlussbericht ist absurd, da dann bereits der Bundestagswahlkampf ansteht. Die Analyse hat Vorrang und in die Erarbeitung sind auch die Mitglieder der Basis zu integrieren. Weiterlesen

Dokumente

Landeskonferenz am 27. Juni 2015

Landeskonferenz am 24. Januar 2015


Waltraud Tegge

Sprecherin der LAG Kommunistische Plattform

Kontakt:

DIE LINKE. Mecklenburg-Vorpommern

Martinstraße 1/1a – 19053 Schwerin

Telefon: 0385/ 760380 – Fax: 0385/ 7603819

E-Mail: info@die-linke-mv.de

Meinst du, die Russen wollen Krieg

23. Juni, 10 Uhr, Stralsund

Meinst du, die Russen wollen Krieg
eine Matinée gegen Kriege und Lügen
mit Gina Pietsch & Frauke Pietsch
Stralsund
IntercityHotel, Tribseer Damm 76
23.06.2019, 10 Uhr