Landesarbeitsgemeinschaft Cuba Si

Vorstellung

Wir sind eine Landesarbeitsgemeinschaft in der Partei DIE LINKE, die offen ist für Freunde Kubas, um den Kampf des kubanischen Volkes für eine selbstbestimmte, unabhängige gesellschaftliche Entwicklung zu unterstützen.
Grundanliegen unserer Arbeit ist die politische und materielle Solidarität mit dem sozialistischen Kuba.
So informieren wir in Gesprächen, auf Foren und an Infoständen über die politische und gesellschaftliche Entwicklung in Kuba, die Beziehungen der EU zu Kuba und die weiter bestehende Blockadepolitik der USA gegenüber Kuba. Wir engagieren uns für eine gleichberechtigte Partnerschaft der Europäischen Union mit Kuba.
Cuba Si versteht sich als Teil der internationalen Bewegung gegen Unterdrückung, Ausbeutung, Neoliberalismus, Faschismus und Krieg.
Mit unseren Solidaritätskampagnen „Milch für Kubas Kinder“ und „Kuba muss überleben“ finanzieren wir verschiedene Projekte.
Cuba Si ermöglicht interessante Rundreisen auf der karibischen Insel, die Teilnahme insbesondere junger Menschen an Workcamps und Kindern den Aufenthalt in Ferienlagern.

Spenden erbitten wir auf folgendes Konto:

DIE LINKE Mecklenburg-Vorpommern

IBAN:DE17140914640000411000

BIC: GENODEF1SN1 

Verwendungszweck: "Milch für Kubas Kinder" oder "Kuba muss überleben".

 

Neue Mitstreiter_innen sind herzlich willkommen.

Aktuell

                  

Auch in Rostock gibt es eine örtliche Arbeitsgemeinschaft, die im Stadt- und Landkreis Rostock für die Solidarität mit Kuba wirbt. Unsere Regionalgruppe ist aktiv bei folgenden Aktionen: 1. Mai Familienfest im Barnstorfer Wald Mitgestaltung Friedensfest in Graal-Müritz (September) unterstützt die Seniorengruppe der Linken bei ihren Öffentlichkeitsaktivitäten Für 2024 haben wir folgenden Vorhaben: Ausbau der Kontakte zu den Vereinen im Waldemarhof Rostock Kontaktaufnahme zum LIWU um eine Filmveranstaltung Cuba und Latainamerika zu organisieren Veranstaltung in Rerik bei „ Los Cubanitos“ geplant Wir freuen uns auf neue Mitstreiter, die mit Herz und Verstand für den Frieden und für die Freiheit – und nicht nur in Kuba – eintreten. Kontakt zur Regionalgruppe Rostock: zurück zur Übersicht Weiterlesen

Fahrräder für Kuba zurück zur Übersicht Weiterlesen

Regionalgruppe Cuba Si Malchin mit Infostand am 1. Mai 2023 zurück zur Übersicht Weiterlesen

Die Regionalgruppe Cuba Si Malchin hat sich im November 2022 gegründet , mit 21 Mitgliedern üben wir aktive Solidarität.Wir beteiligen uns an Aktionen gegen die menschenverachtende Blockade der USA gegenüber Kuba.Durch Spenden unterstützen wir Projekte in Kuba und das Gesundheitswesen. Zuletzt wurden 18 Fahrräder von Malchin nach Kuba geschickt.Wir werden weiter Solidarität üben und jeder ist herzlich dazu eingeladen. Kontakt zur Regionalgruppe Malchin zurück zur Übersicht Weiterlesen

Die Regionalgruppe Cuba sí wurde unmittelbar nach der Gründung der bundesweiten Arbeitsgemeinschaft Cuba sí (am 23. Juli 1991) ins Leben gerufen und hat sich im Laufe der letzten 30 Jahre kontinuierlich weiter entwickelt. Ziel unserer Arbeit ist, das kubanische Volk auf seinem Weg zur Gestaltung des Sozialismus nach dem Zusammenbruch des sozialistischen Lagers zu unterstützen. Insbesondere geht es darum die Folgen des seit über 60 Jahren währenden US-amerikanischen Embargos zu mildern. Dieses wollen wir unter anderem durch das Sammeln von finanziellen Spenden („Milch für Kubas Kinder“ und „Kuba muss überleben“) als auch materiellen Spenden und durch politische Aufklärung über die konkrete Situation in Kuba. Wir unterstützen Landwirtschaftsbetriebe in 4 Provinzen Kubas, darüber hinaus auch das Bildungs- und Gesundheitswesen, vor allem in diesen Gebieten. Wir empfangen regelmäßig einmal im Jahr kubanische Gäste (während der Covid-Beschränkungen ausgefallen), mit den wir zum Erfahrungsaustausch in Betriebe und linke Organisationen gehen. So konnten wir im Jahr 2017 eine Mitarbeiterin aus dem Landwirtschaftsministerium und die Leiterin einer Landwirtschaftsgenossenschaft aus der Provinz Mayabeque begrüßen. In diesem Jahr hießen wir die Leitern und eine Mitarbeiterin unserer Partnerorganisation (einen Zusammenschluss von Betrieben und Mitarbeitern für Tierproduktion) willkommen. Fast alle Mitstreiter unserer Gruppe haben schon mindestens einmal an einem dreiwöchigen Workcamp in Landwirtschaftsbetrieben Kubas teilgenommen, zu denen wir intensive Beziehungen unterhalten. In den letzten Jahren war ein Schwerpunkt unserer Arbeit die materielle Hilfe für Kuba. So haben wir in den Jahren 2021 und 2022 jeweils einen 40-Fuß-Container überwiegend mit Schulmöbeln und medizinischen Produkten verschickt. Auch in diesem Jahr wollen wir noch einen 20-Fuß- Container mit Unterstützung des Schweriner Schulamtes beladen und auf den Weg bringen. Aktiv haben wir uns im Jahr 2017 an der Wiederauferstehung des Schweriner Friedensbündnisses beteiligt und wir kooperieren mit anderen linken und Umweltgruppen. Kontakt zur Regionalgruppe Schwerin zurück zur Übersicht Weiterlesen