DIE LINKE. Mecklenburg-Vorpommern

Über 4.100 Mitglieder hat DIE LINKE. Mecklenburg-Vorpommern. Sie ist ein Landesverband der Linkspartei. Das höchste Organ ist der Landesparteitag. Mindestens einmal im Jahr kommt er zusammen und fasst Grundsatzbeschlüsse für die Arbeit der Partei. Zwischen den Tagungen des Parteitages leitet der Landesvorstand. Ihm gehören momentan 18 Frauen und Männer an, die in der Regel einmal im Monat zusammenkommen. Die Vorsitzende, ihre drei Stellvertreterinnen und Stellvertreter, die Landesschatzmeisterin sowie der Landesgeschäftsführer bilden den Geschäftsführenden Ausschuss, der die Tagungen des Landesvorstandes vorbereitet und zwischen den Sitzungen für tagesaktuelle Fragen zuständig ist.
Neben dem Landesvorstand agiert als Kontroll- und Initiativorgan der Landesausschuss. Die Landespartei gliedert sich in Kreisverbände. Weiterhin gibt es diverse Arbeitsgemeinschaften.

Gegründet wurde DIE LINKE. Mecklenburg-Vorpommern auf ihrem Parteitag am 23.-24.06.2007 in Rostock. Sie ist durch den Zusammenschluss der Linkspartei.PDS und der WASG auf Bundesebene entstanden. Zum ersten Landesvorsitzenden der neuen Partei wählte man Peter Ritter. Sein Nachfolger wurde am 24. Oktober 2009 Steffen Bockhahn. Dieser führte den Landesverband bis zum 17.11.2012 - seit dem steht mit Heidrun Bluhm die erste Frau an der Spitze der Landespartei.

DIE LINKE ist in allen Landkreisen und kreisfreien Städten mit Fraktionen auf kommunaler Ebene vertreten.

Derzeit sitzen elf Abgeordnete für DIE LINKE im Landtag von Mecklenburg-Vorpommern. Die Landtagsfraktion wird geführt von ihrer Vorsitzenden Simone Oldenburg. Neben der Landtagsfraktion gibt es seit 2006 auch eine Junge Fraktion, in der sich junge Parteimitglieder und Sympathisanten/innen zusammengeschlossen haben.

Seit dem 22. September 2013 vertreten drei Abgeordnete DIE LINKE. Mecklenburg-Vorpommern im Deutschen Bundestag: Dr. Dietmar Bartsch, Heidrun Bluhm und Kerstin Kassner. Jeder von ihnen betreut zwei der sechs Bundestagswahlkreise in Mecklenburg-Vorpommern.

Geführt wird die Bundespartei vom Parteivorstand.