Vernetzt

... im Juni 2017
 
 
15. August 2017 Dr. Dietmar Bartsch/Heidrun Bluhm/Pressemeldungen

Der Sport muss im Vordergrund stehen - Gewalt muss konsequent verhindert werden

Die gestrigen Ausschreitungen im Rostocker Ostseestadion haben deutschlandweit für Entsetzen gesorgt. Es herrscht Ratlosigkeit und Ernüchterung über das Verhalten auf beiden Seiten. Für die Partei DIE LINKE. Mecklenburg-Vorpommern ist klar, dass Fußball eigentlich etwas Verbindendes darstellt, das alle Menschen über alle Grenzen hinweg zusammenführt. Es geht um den sportlichen Wettkampf auf dem Platz und natürlich auch darum, seine Mannschaft lautstark und emotional zu unterstützen. Gewalt gegen andere Fans darf dabei niemals hingenommen werden. Dazu sagt Dietmar Bartsch, Spitzenkandidat der LINKEN zur Bundestagswahl und Direktkandidat in Rostock: „70 Minuten habe ich auf der Osttribüne ein Spiel gesehen, bei dem Hansa auf Augenhöhe gekämpft hat. Randalierende Idioten haben den Abend kaputt gemacht. Sie sind eine Bedrohung für den Fußball und seine wirklichen Fans. Gefallen hat mir, dass wir Hansa-Fans uns mit Gesang von der Randale distanziert haben“. Und die Landesvorsitzende aus Mecklenburg-Vorpommern, Heidrun Bluhm, erklärt dazu ergänzend: „Die Täter sollten mit Stadionverbot bestraft werden. Man muss aber auch die Fanprojekte weiter stärken. Das wären die richtigen Schlussfolgerungen“. Mehr...

 
14. August 2017 Dr. Dietmar Bartsch/Dr. Gregor Gysi/Heidrun Bluhm

Allianz für Ostdeutschland

Gregor Gysi und Dietmar Bartsch stellten heute in Berlin ein Papier vor, in dem DIE LINKE eine "Allianz für Ostdeutschland" fordert. Darin beschreiben sie das Ziel der LINKEN einen umfassenden "Gerechtigkeitsplan Ost" zu erarbeiten, der endlich die Angleichung der Lebensverhältnisse zwischen den alten und neuen Bundesländern, fast 30 Jahre nach der Wende, gewährleisten soll. Dazu erklärt die Landesvorsitzende der Partei DIE LINKE. Mecklenburg-Vorpommern, Heidrun Bluhm: "DIE LINKE ist fast 30 Jahre nach der Wende die einzige glaubwürdige Kraft für die Angleichung der Verhältnisse zwischen Ost und West. Wir haben die Probleme des Ostens nie aus den Augen verloren. Es ist inakzeptabel, dass die Ostdeutschen nach so vielen Jahren dem Westen immer noch hinterherhinken".  Mehr...

 
8. August 2017 Dr. Dietmar Bartsch/Dr. Gregor Gysi/Ludwigslust-Parchim/Mecklenburgische Seenplatte/Nordwestmecklenburg/Rostock/Schwerin

Gregor Gysi auf Tour durch M-V

Der Präsident der Europäischen LINKEN, Gregor Gysi, war drei Tage in Mecklenburg-Vorpommern unterwegs. In Hagenow und Schwerin stand unser Direktkandidat im Wahlkreis 12, André Walther an seiner Seite. Auf dem Podium in Wismar begrüßte ihn unser Direktkandidat im Wahlkreis 13, Horst Krumpen zu einer Kundgebung auf dem Markt. Im Anschluss stellte Gregor Gysi vor knapp 500 Menschen Fragen an unseren Spitzenkandidaten und Direktkandidaten im Wahlkreis 14, Dietmar Bartsch, auf dem Neuen Markt in Rostock. In Waren an der Müritz begrüßte ihn Heidrun Bluhm, Landesvorsitzende und Direktkandidatin im Wahlkreis 17, zu einem Stadtrundgang. Später am Tag trafen beide in Neustrelitz auf den Landtagsabgeordneten Torsten Koplin und den Direktkandidaten im Wahlkreis 16, Toni Jaschinski. Torsten Koplin moderierte dort eine Podiumsdiskussion, zu der zahlreiche Interessierte erschienen. Mehr...

 
1. August 2017 Matthias Höhn

Konzerne kaufen sich Schwarz-Gelb

(c) Foto: MARTIN HEINLEIN

Zu den im Jahr 2017 von Konzernen und Verbänden insbesondere an die CDU (1,9 Millionen Euro) und die FDP (1,5 Millionen Euro) gezahlten Großspenden erklärt der Bundesgeschäftsführer der Partei DIE LINKE, Matthias Höhn: Konzerne und Lobbyverbände versuchen sich im Bundestagswahljahr die ihnen genehme Koalition von Union und FDP zusammenzukaufen. Mit insgesamt 3,4 Millionen Euro werden Konservative und Liberale von Konzernen und Milliardären hofiert. Mit der Annahme dieser beträchtlichen Summen begeben sich CDU und FDP in Abhängigkeiten moralischer und struktureller Natur. Denn auch in der Politik wollen die, die das Orchester bezahlen, schließlich auch bestimmen, welche Musik gespielt wird. Besonders abstrus ist die Bereitschaft von CDU, FDP und SPD, inmitten des Diesel-Skandals Riesensummen von Autokonzernen und Metallunternehmensverbänden in Empfang zu nehmen. Mehr...

 
25. Juli 2017 Dr. Dietmar Bartsch

Die Ostsee muss ein Meer des Friedens werden

Heute begann auf der Ostsee ein Manöver der russischen und chinesischen Marine, an dem sich neben drei chinesischen Kriegsschiffen auch ein russisches Atom-U-Boot und ein Raketenkreuzer beteiligt. Hierzu erklärt der Fraktionsvorsitzende der Fraktion DIE LINKE im Bundestag und Direktkandidat für den Bundestagswahlkreis Rostock – Landkreis Rostock II, Dietmar Bartsch: Dieses Säbelrasseln weckt Erinnerungen an die Zeit des Kalten Krieges. Sowohl Russland als auch die NATO-Staaten sollten die Ostsee nicht zum Schauplatz gegenseitiger Provokationen machen. Die Ostsee muss gerade angesichts der angespannten weltpolitischen Lage ein Meer des Friedens werden. Mehr...

 

Treffer 1 bis 4 von 1287

Video
10. Juni 2017

„Das ist unser Land. Holen wir es uns zurück!“

Flash is required!

Rede unseres Spitzenkandidaten Dietmar Bartsch auf dem Bundesparteitag: Wir wollen das Steuersystem verändern. Wir müssen diejenigen, die reich sind, zur Kasse bitten. Wir wollen kleine und mittlere Einkommen entlasten. Niemand braucht eine Milliarde Euro zum Leben, aber Milliarden Menschen brauchen soziale Gerechtigkeit, weltweit, um in Würde leben zu können.

Alle Videos vom Bundesparteitag: Playlist auf Youtube

Pressemeldungen
17. August 2017 Pressemeldungen/Simone Oldenburg

SPD steht hinter diskriminierender Ausnahmeregelung für Langzeitarbeitslose beim Mindestlohn

Zur Antwort auf die Kleine Anfrage „Ausnahmeregelung für Langzeitarbeitslose nach § 22 Absatz 4 Satz 1 des Mindestlohngesetzes“ erklärt die Vorsitzende der Linksfraktion, Simone Oldenburg:  „Auf  Bundesebene schwadroniert die SPD über soziale Gerechtigkeit. In ihrem Bundestagswahlprogramm fordert die SPD die Abschaffung der Ausnahmen... Mehr...

 
17. August 2017 Jacqueline Bernhardt/Pressemeldungen

Praxisintegrierte Ausbildung (PiA) nur mäßig nachgefragt

Zu den Antworten der Landesregierung auf die Kleine Anfrage zum Start der praxisintegrierten Ausbildung (PiA) (Drucksache 7/721) erklärt die kinder-, jugend- und familienpolitische Sprecherin der Linksfraktion, Jacqueline Bernhardt: „Die von SPD und CDU hochgepriesene praxisintegrierte Erzieherausbildung (PiA) scheint nur mäßig Interesse zu... Mehr...

 
16. August 2017 Peter Ritter/Pressemeldungen

Personalsituation bei der Landespolizei

Zur Antwort der Landesregierung auf die Kleine Anfrage zur „Personalsituation bei der Landespolizei“ (Landtagsdrucksache 7/893) erklärt der innenpolitische Sprecher, Peter Ritter:  „Die Antwort ist erschreckend. Neben den zum 30. Juni 2017 insgesamt 205 nicht besetzten Dienstposten und der enormen Anzahl krankheitsbedingter Fehltage sind... Mehr...