Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Skip to main content

Wenke Brüdgam & Torsten Koplin

Nord Stream 2: US-Erpressungen nicht nachgeben!

Den Antrag der Grünen im Bundestag, die Ostseepipeline Nord Stream 2 zu stoppen, stößt bei der Spitze der Landes-LINKEN auf deutliche Kritik. Weiterlesen


Die Entwicklung des Ostens als Chance begreifen

Der für diesen Mittwoch zu erwartende Jahresbericht zur deutschen Einheit wird erneut ein Beleg krasser wirtschaftlicher und sozialer Unterschiede zwischen Ost und West. Im Osten ist eine deutlich geringere Wirtschaftskraft zu verzeichnen. Weiterlesen


Torsten Koplin

Torsten Koplin zum Tag der Erinnerung und Mahnung

Überlebende der Konzentrationslager und Zuchthäuser begründeten vor 75 Jahren die Tradition, am zweiten Sonntag des Septembers alljährlich der Opfer des Faschismus zu gedenken. Sie haben mittlerweile ihr Vermächtnis in unsere Hände gelegt. Wir begehen diesen Tag als Tag der Erinnerung und Mahnung. Weiterlesen


Katastrophe in Moria hätte verhindert werden müssen!

Seit Monaten ist klar, dass das mit bis zu 20.000 Menschen völlig überfüllte Geflüchtetenlager Moria evakuiert werden muss. Berlin, Thüringen und Bremen, viele Städte und Gemeinden hatten angeboten, Menschen aus Moria aufzunehmen. Aber Innenminister Seehofer hat das verboten. Dann kam es erst zu Corona-Infektionen und nun zum riesigen Feuer. Auch wenn bisher unklar ist, wie es zu diesem Großbrand gekommen ist: Es ist eine Katastrophe mit Ansage. Sie hätte verhindert oder zumindest gemildert werden können, wenn Innenminister Seehofer die Aufnahme-Initiativen genehmigt hätte.  Weiterlesen


Nord Stream 2: "In M-V weiß die CDU-Herrenriege nicht so recht, was sie will“

In Mecklenburg-Vorpommern stellen sich alle demokratischen Fraktionen im Landtag hinter das Projekt Nord Stream 2. Jetzt schert die CDU aus und weiß nicht so recht, was sie will. Weiterlesen


Plakatkampagne zu Nord Stream 2 in Sassnitz vorgestellt

In Sassnitz haben heute unsere Landesvorsitzenden, Wenke Brüdgam und Torsten Koplin, ganz offiziell die Plakatkampagne zu Nord Stream 2 und den Einschüchterungsversuchen der USA vorgestellt. Selbstverständlich waren auch der Sassnitzer Bürgermeister, Frank Kracht und die Bundestagsabgeordnete Kerstin Kassner dabei. Die Plakate werden nun auf der schönen Insel Rügen zu sehen sein und unseren Standpunkt zu den Drohgebärden von US-Präsident Trump deutlich machen. Wir lassen uns nicht einschüchtern! Weiterlesen


Wenke Brüdgam & Torsten Koplin

Worauf es ankommt: Bildung statt Aufrüstung!

Anlässlich des Weltfriedenstags erklären die Landesvorsitzenden der Partei DIE LINKE. Mecklenburg-Vorpommern, Wenke Brüdgam und Torsten Koplin: „Die Corona-Krise hat gezeigt, worauf es ankommt. Statt Milliarden in neue Rüstungsprojekte zu versenken, brauchen wir mehr Investitionen in Bildung und unser Gesundheitssystem. Mehr Lehrerinnen und Lehrer und mehr medizinisches Personal mit guten Arbeitsbedingungen und einer anständige Bezahlung bringen unser Land weiter als z.B. neue Atombomber, die die Verteidigungsministerin Kramp-Karrenbauer inmitten einer Pandemie von der Trump-USA kaufen wollte“, so Wenke Brüdgam. Weiterlesen


Jetzt müssen alle Demokratinnen und Demokraten zusammenrücken!

Die Demonstration vom Samstag in Berlin lässt uns mit Schaudern zurück. Der versuchte Sturm auf den Bundestag, die Anwesenheit des gesamten rechtsextremen Spektrums und die Allianz mit Verschwörungsfanatikern und Impfgegnern beweist, dass es bei diesen Demos nicht mehr um eine Kritik gegen die Corona-Maßnahmen geht. Diese Demonstrationen werden zunehmend von Rechtsextremen übernommen und für ihre Zwecke gesteuert. Anstößig findet das auf diesen Versammlungen anscheinend niemand. Die Abneigung gegen unsere Demokratie, ihre Institutionen und die freie Presse eint sie. Weiterlesen


Tariflöhne führen Vorpommern-Rügen aus dem Lohnkeller Deutschlands

Die LINKE Vorpommern-Rügen und die Stadtfraktion der LINKEN in Grimmen unterstützen die berechtigten Forderungen der Belegschaft des DRK Krankenhauses Grimmen in Bartmannshagen. Es wird allerhöchste Zeit, vernünftige und angemessene tarifliche Regelungen für alle angestellten Mitarbeiter in den Krankenhäusern des Landkreises zu erreichen.   Weiterlesen


12 Euro Mindestlohn!

Jedes Jahr aufs Neue: Das Statistische Bundesamt hat wieder einmal herausgefunden, dass im Osten im Schnitt fast acht Tage länger gearbeitet wird als im Westen. Mehr Geld gibts aber nicht. Durchschnittlich sind es 6.000 Euro weniger als in Hamburg, Schleswig-Holstein, Niedersachsen und Co. Wir finden: Der Osten darf nicht länger der Lohnkeller der Republik sein. Wir setzen uns deshalb für einen Mindestlohn von 12 Euro ein und fordern, dass es öffentliche Aufträge nur bei ordentlicher Bezahlung der Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmer gibt. Das geht am besten mit mehr Tarifbindung! Weiterlesen