Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Skip to main content

Frau Klöckner, auch in Krisenzeiten gilt der Mindestlohn!

Die Corona-Krise hat auch die Landwirtschaft erfasst. Wichtige Arbeitskräfte fehlen. Es ist richtig, dass nun schnell und umkompliziert geholfen werden muss. Dabei darf der Mindestlohn nicht auf der Strecke bleiben! Wenn das Bundeslandwirtschaftsministerium nun ein Job-Portal ins Leben ruft, in dem es ausdrücklich heißt, dass es "keinen pauschalen Stundenlohn" geben wird, ist das der erste Schritt zum Rechtsbruch. Weiterlesen


Gesundheitsschutz muss Vorrang haben - notfalls mit Vergesellschaftung gegen Wucherpreise!

„Einige Verkäufer von Medizinprodukten wollen mit der Corona-Krise das Geschäft ihres Lebens machen“, kritisiert der Landesvorsitzende der LINKEN, Torsten Koplin. Preise von Atemschutzmasken sind in den letzten Wochen von wenigen Euro auf mittlerweile 20 bis 30 Euro pro Stück rasant gestiegen. Weiterlesen


Kurzarbeitergeld anheben und Auszubildende schützen

Zu den Sonderregelungen der Bundesregierung für die Kurzarbeit im Zuge der Corona-Krise, erklärt der wirtschafts- und arbeitsmarktpolitische Sprecher der Linksfraktion, Henning Foerster: „Statt zig Behörden und die Betroffenen selbst mit zusätzlichen Antragsverfahren zu belasten, sollte die Bundesregierung jetzt das Kurzarbeitergeld auf mindestens 80 Prozent des Einkommens anheben. Damit wären in vielen Fällen Anträge auf Hartz IV oder Wohngeld unnötig. Weiterlesen


Danke!

Für uns alle sind es außergewöhnliche Zeiten, in denen wir enorme Einschränkungen im Alltag in Kauf nehmen müssen. Ganz besonders möchten wir all denen danken, die das gesellschaftliche Leben aufrecht erhalten und z.B. im Gesundheitswesen täglich hautnah der Corona-Pandemie entgegen treten! Danke! #solidarität Weiterlesen


Geschlossen - Maßnahmen zum Schutz vor Ansteckungen

Um die Ausbreitung des Corona-Virus zu reduzieren und die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter sowie alle Besucherinnen und Besucher vor einer möglichen Ansteckung zu schützen, wird die Landesgeschäftsstelle vorerst bis zum 20. April 2020 geschlossen. Unsere Erreichbarkeit per Mail oder Telefon bleibt gewahrt. Alle Arbeiten werden, so weit möglich, von zu Hause aus organisiert. Für alle unsere Geschäftsstellen im Land gelten ähnliche Regelungen. Weiterlesen


Torsten Koplin

Internationaler Frauentag am Frauen-Mahnmal in Neubrandenburg.

Co-Landesvorsitzender der LINKEN. M-V, Torsten Koplin: "Der Internationale Frauentag ist ein Tag, das Leben zu feiern, für eine solidarische und demokratische Gesellschaft einzustehen und zugleich für soziale Gerechtigkeit zu kämpfen. Denn hierzulande arbeiten Frauen mit durchschnittlich 45,5 Stunden wöchentlich, eine Stunde länger als Männer, bekommen hierfür deutlich weniger Lohn und tragen zu Hause das anderthalbfache an Pflege- und Sorgearbeit weg. Der Frauentag ist zugleich ein Tag im Kampf gegen Rechts, denn rechte Ideologie zielt auf ein rückwärts gewandtes Frauenbild, etwa wenn von "Mutterschaft als natürlicher Selbstverwirklichung der Frau" fabuliert wird. Gleichstellung der Geschlechter ist die Voraussetzung für Frieden und soziale Gerechtigkeit." Weiterlesen


Frauentag - Noch viel zu tun beim Thema Gleichberechtigung!

Zum internationalen Frauentag halten die LINKEN-Vorsitzenden in M-V an der Forderung nach einem Paritätsgesetz fest und verweisen auf die Situation in der Pflege. Dass nur jeder vierte Sitz im Landtag von einer Frau besetzt wird und Mecklenburg-Vorpommern im bundesweiten Vergleich nur Vorletzter ist, lässt bei den LINKEN zum diesjährigen Frauentag den Ruf nach einem Paritätsgesetz lauter werden. „Wir wollen erreichen, dass endlich mehr Frauen im Landtag vertreten sind“, so die Landesvorsitzende Wenke Brüdgam. Vorbild für so ein Anliegen soll das im Vorjahr durch die rot-rote Landesregierung in Brandenburg beschlossene Paritätsgesetz sein. Weiterlesen


Landesweiter Aktionstag gegen Defender 2020

Im Rahmen des NATO-Manövers Defender Europe 2020 werden derzeit auch Panzer und Soldaten durch Mecklenburg-Vorpommern Richtung Osten verlegt. Dies ist für uns kein Beitrag zum Frieden sondern eine Form der Eskaltion. Seit Wochen organisieren wir den Protest gegen dieses Vorgehen der NATO. Heute demonstrierten landesweit Mitglieder mit Bannern an Autobahnen, Straßen und Kreuzungen, um unsere Haltung deutlich zu machen. Weiterlesen


Wir brauchen ein Zeichen des Friedens!

Das Landeskommando der Bundeswehr veranstaltet morgen in Schwerin einen Appell und ein Konzert für wiederkehrende Soldatinnen und Soldaten. Ministerpräsidentin Manuela Schwesig (SPD) und weitere Gäste wollen Danke sagen. Wenke Brüdgam und Torsten Koplin, Landesvorsitzende der LINKEN in M-V, können diese Aufführung insbesondere mit Blick auf aktuelle Krisen in der Welt und auch in Europa nicht nachvollziehen: „Natürlich sind wir froh darüber, wenn Soldatinnen und Soldaten wohlbehalten nach Hause zurückkommen. Aber heute ist nicht die Zeit für fröhliches Aufmarschieren. Weiterlesen


Stabilität statt Tabubruch

Die Landesvorsitzenden der Partei DIE LINKE. Mecklenburg-Vorpommern äußern sich zur Wahl von Bodo Ramelow zum Thüringischen Ministerpräsidenten. Weiterlesen