Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Skip to main content

Wenke Brüdgam und Torsten Koplin

Thüringen: gute Politik, verlässlich und immer nahbar - das geht auch bei uns!

Die Landesvorsitzenden Wenke Brüdgam und Torsten Koplin zum Wahlausgang in Thüringen. Weiterlesen


Thüringen solidarisch und nachhaltig gestalten

DIE LINKE in Thüringen will ein Land, in dem der soziale Zusammenhalt stark ist, in dem es gerecht zugeht, in dem sich die Menschen sicher fühlen. Das ist der Kompass und so hat die Regierung von Bodo Ramelow dieses Land regiert. Das will er und DIE LINKE auch zukünftig tun, zum Nutzen aller Menschen. Eine von Bodo Ramelow geführte Regierung stellt sicher, dass die Politik in Thüringen weiterhin von einem solidarischen Miteinander und von Sicherheit geprägt sein wird. Weiterlesen


Kein Befreiungsschlag für Sozialdemokratie

Zum Ausgang des SPD-Mitgliederentscheids äußert sich die stellvertretende Vorsitzende des Partei DIE LINKE, Simone Oldenburg: "Das Ergebnis des Mitgliederentscheides verdeutlicht, dass die SPD-Mitglieder verunsichert und ängstlich agieren. Die beiden Duos, Klara Geywitz und Scholz sowie Saskia Esken und Norbert Walter-Borjans, zwischen denen die Stichwahl stattfindet, stehen nicht für Neuanfang und nicht für Aufbruch. Wer Olaf Scholz zu einem der beiden Parteivorsitzenden wählt, wählt den Verbleib in der unliebsamen Großen Koalition, wählt eine Politik der sozialen Spaltung und eine Politik, die in der Regierung weiterhin Armut per Gesetz verordnet. Gleiche Renten in Ost und West bleiben hohle Phrasen. Eine Richtungsänderung ist nun weit und breit nicht in Sicht.“ Weiterlesen


Peter Ritter zum Anschlag in Halle: Demokratie stärken!

Im Podcast-Interview mit Torsten Koplin: Peter Ritter, innenpolitischer Sprecher der Linksfraktion im Landtag, spricht über Schlüsse aus dem Attentat in Halle für Mecklenburg-Vorpommern. Dabei sollten nicht, wie vom Innenminister, Larenz Caffier (CDU), vorgeschlagen, reflexartig Einschränkungen persönlicher Freiheitsrechte gefordert werden, sondern Programme zur Stärkung der Demokratie ausgebaut werden. Vorratsdatenspeicherung, Online-Überwachung oder die Stärkung des Verfassungsschutzes sind die falschen Ansätze. Haben wir doch beim Thema NSU gesehen, dass der Verfassungsschutz statt Problemlösung selbst Teil des Problems ist. Weiterlesen


Interview mit Jeannine Rösler zur Ehrenamtskarte

Bereits am 18. Oktober interviewte Torsten Koplin seine Fraktionskollegin Jeannine Rösler, als kommunalpolitische Sprecherin der Landtagsfraktion DIE LINKE. Thema im Podcast war diesmal die geplante Ehrenamtskarte. Die Versprechungen von SPD und CDU waren und sind dabei vollmundig, dabei sind noch viele Fragen offen. Nach wie vor ungeklärt ist u.a., ob die Kreise den Weg mitgehen oder ob es Mobilitätshilfen bzw. Vergünstigungen für Ehrenamtliche bei der Nutzung des ÖPNV geben wird. Kann die Ehrenamtskarte unter diesen Vorzeichen überhaupt zum 1. Januar 2020 starten? Weiterlesen


Christian Albrecht

Game Over, Herr Seehofer!

Nachdem es um unseren Heimat- und Innenminister in den letzten Wochen und Monaten etwas stiller geworden war und vor allem sein christsozialer Ministerkollege Scheuer mit seiner gescheiterten „Ausländermaut“ im Mittelpunkt des öffentlichen Interesses stand, hat Horst Seehofer einen großen Schluck aus dem Füllhorn des Populismus genommen und sich mit seinen unqualifizierten Äußerungen zur geplanten Überwachung der Gamer-Szene wieder bequem auf Platz eins der ministerialen Fehlbesetzungen etabliert. Weiterlesen


Interview mit Henning Foerster zum Thema Werkverträge

Torsten Koplin setzt die Podcat-Reihe mit Interviews mit unseren Landtagsabgeordneten zu ausgewählten Themen fort. Diesmal geht es im Audio-Beitrag um das Thema Werkverträge ... Weiterlesen


Dr. Mignon Schwenke

Klimaschutz kostet Geld! Holen wir es dort, wo es sitzt!

Nun ist es also beschlossen, das Klimapaket der Bundesregierung. Und die Umweltministerin hat ein Klimaschutzrahmengesetz vorgelegt. Wird Deutschland jetzt zum Vorreiter und Beispiel für andere? Weiterlesen


Wenke Brüdgam & Torsten Koplin

Gegen jeden Antisemitismus!

Die Vorsitzenden der LINKEN in M-V, Wenke Brüdgam und Torsten Koplin, zu den Ereignissen in Halle: "Wir reagieren mit Abscheu auf den mörderischen Anschlag in Halle. Auch wenn die Ermittlungen noch ganz am Anfang stehen, der oder die Täter noch nicht gefasst sind, ist angesichts des Tatorts, einer Synagoge, eine politische Motivation nicht ausgeschlossen. Dies an einem Tag, der nach der jüdischen Religion als Tag der Versöhnung begangen wird. Wir sind in Gedanken bei den Hinterbliebenen der Opfer, hoffen darauf, dass der oder die Täter rasch gefasst werden und erwarten, dass in M-V jüdische Einrichtungen verstärkten Polizeischutz erhalten." Weiterlesen


Simone Oldenburg

Kostenlose Bildung - auch für die Erinnerungskultur

Die stellvertretende Vorsitzende der Linkspartei, Simone Oldenburg, fordert die Bundesregierung auf, den Ländern für eine lebendige und gelebte Erinnerungskultur ausreichend finanzielle Unterstützung zu gewähren. "Kulturvolles Gedenken und Erinnern darf nicht von den Finanzen des jeweiligen Landes abhängig sein", erklärte Oldenburg am Dienstag. "Bildung muss kostenfrei sein, dazu zählt auch, dass wir vor allem den Jugendlichen die Besuche in den Gedenkstätten - auch und gerade bei geführten Rundgängen - ohne finanzielle Gegenleistung ermöglichen." Weiterlesen