Nächster Termin

Regionalkonferenz zur Strategiedebatte in Stralsund
4. März 2017 10:00 – 14:00 Uhr
Regionalkonferenz für den Kreisverband Vorpommern-Rügenmehr...
Vorpommern-Rügen Stralsund, Volkssolidarität, Knieper Damm
 

Vernetzt

... im Januar 2017
 
 

Zur Zeit wird gefiltert nach: Kerstin Kassner

2. Februar 2017 Kerstin Kassner/Pressemeldungen

DIE LINKE ist gegen neue Patrouillenboote für Saudi-Arabien!

Foto: Rainer Sturm / pixelio.de

Der Bundessicherheitsrat hat seine Zustimmung zur Lieferung von Patrouillenbooten an Saudi-Arabien erteilt. Diese werden von der Lürssen-Gruppe u.a. in der Wolgaster Peenewerft gebaut. Dazu erklärte die Bundestagsabgeordnete Kerstin Kassner aus Mecklenburg-Vorpommern: „Ich halte diese Lieferungen für falsch. Bei Saudi-Arabien handelt es sich um eine Diktatur, die sich beharrlich weigert, ihren Bürger*innen elementare Menschenrechte zuzugestehen. Dazu kommt die verhängnisvolle Rolle, welche die saudische Regierung bei den Bürgerkriegen in Syrien und besonders im Jemen spielt. Im Jemen ist sie direkt als Aggressor in den Konflikt involviert. Ich kann nicht verstehen, warum die Bundesregierung und der Bundessicherheitsrat dieses Land immer weiter aufrüsten.“ Mehr...

 
12. Januar 2017 Kerstin Kassner/Peene-Uecker-Ryck/Vorpommern-Rügen

Kerstin Kassner MdB geht im "prestigeträchtigen" Wahlkreis in den Bundestagswahlkampf

Auf einer Vertreter_innenversammlung im Bundestagswahlkreis 15 (Vorpommern-Rügen - Vorpommern-Greifswald I") wurde die Vorsitzende des Kreisverbandes DIE LINKE. Vorpommern-Rügen und Bundestagsabgeordnete, Kerstin Kassner, zur Direktkandidatin gekürt. Dabei votierten die Delegierten einmütig für eine erneute Kandidatur der langjährigen Rügener Politikerin, welche in ihrer Bewerbungsrede unterstrich, dass sie ihre erfolgreiche Arbeit im Bundestag fortsetzen möchte. Die Herausforderungen des kommenden Wahlkampfes im sogenannten "Kanzlerinnenwahlkreis" wird ein großes, kreatives und engagiertes Wahlteam gemeinsam mit den Mitgliedern, Freunden und Sympathisanten angehen und Poilitikangebote im Sinne von sozialer Gerechtigkeit, Toleranz, Mitmenschlichkeit und Frieden unterbreiten. Mehr...

 
16. Dezember 2016 Kerstin Kassner/Pressemeldungen

Zu Weihnachten Abschiebungen in den Krieg

Foto: Bundeswehr-Fotos Wir.Dienen.Deutschland / CC BY 2.0

Am Donnerstag beschloss der Deutsche Bundestag die Fortsetzung der Beteiligung deutscher Streitkräfte am NATO-Einsatz "Resolute Support" in Afghanistan. Ebenfalls in dieser Woche wurden Afghanen, die in Deutschland Asyl beantragt hatten, nach Afghanistan abgeschoben. Kerstin Kassner begründete das Nein der Linksfraktion: "Die deutsche Beteiligung am Krieg in Afghanistan dauert nun schon 15 Jahre an. Erreicht wurde nichts. Das Land ist nach wie vor völlig unsicher. Die Taliban kontrollieren die meisten Gebiete und in nahezu allen Provinzen finden militärische Auseinandersetzungen sowie häufige Bombenanschläge statt. Mehr...

 
3. Dezember 2016 Dr. Wolfgang Weiß/Kerstin Kassner/Vorpommern-Rügen

DIE LINKE. Vorpommern-Rügen nimmt Bundestagswahl ins Visier

v.l.: Bundestagsabgeordnete und Kreisvorsitzende Kerstin Kassner, Kreisgeschäftsführer Matthias Schmeißer und Landtagsabgeordnter Dr. Wolfgang Weiß

„Wenn DIE LINKE nicht im Bundestag wäre, gäbe es dort keine Stimme mehr, die sich gegen immer neue Bundeswehreinsätze im Ausland, die Erweiterung der NATO und steigende Rüstungsausgaben wenden würde.“, so die Kreisvorsitzende der LINKEN in Vorpommern-Rügen, die am Sonnabend in Richtenberg ihre erneute Kandidatur für den Bundestag für 2017 ankündigte. Dort waren 65 Mitglieder zusammengekommen, um ihre Vertreter_innen für die bevorstehenden innerparteilichen Abstimmungen zu den Direktkandidaten und zur Landesliste zu bestimmen.  Mehr...

 
7. Juli 2016 Aus dem Bundestag/Kerstin Kassner

Integrationsgesetz von SPD und CDU erschwert die Integration von Geflüchteten in den Städten und Gemeinden

„Anstatt ein Integrationsgesetz vorzulegen, welches die Integration von Asylsuchenden in den Kommunen erleichtert, stehen wenigen, weiterhin unzureichenden Verbesserungen, vielen Verschärfungen für die Betroffenen gegenüber. Dieses Gesetz hat nicht viel mit Integration zu tun und verdient daher seinen Namen nicht“, kommentierte Kerstin Kassner, Sprecherin für Kommunalpolitik der Linksfraktion im Deutschen Bundestag das Integrationsgesetz der Großen Koalition, welches heute im Bundestag verabschiedet werden soll. Mehr...

 

Treffer 1 bis 4 von 45

Audio
Zu den Ankündigungen von Martin Schulz, Teile der Agenda 2010 korrigieren zu wollen, erklärt der Spitzenkandidat der LINKEN, Dr. Dietmar Bartsch: Wir fordern ja seit vielen Jahren, dass das, was dort schief gelaufen ist, korrigiert wird. Wenn das jetzt die SPD ankündigt, ist das ein Erfolg. Bisher gibt es Ankündigungen. Martin Schulz generiert sich als der Anführer der außerparlamentarischen Opposition gegen die eigene Bundesregierung. Ich möchte Taten sehen und bis dahin werbe ich ausschließlich für die Ziele der LINKEN.
Pressemeldungen
17. Februar 2017 Bundestagsfraktion/Kerstin Kassner/Pressemeldungen

Hilfe zur Selbsthilfe

"Der Antrag der Großen Koalition zum regionalpolitischen Bericht der Bund-Länder-Gemeinschaftsaufgabe, ist gut, aber nicht gut genug", kommentierten Kerstin Kassner, Sprecherin für Kommunalpolitik, und Susanna Karawanskij, Sprecherin für Kommunalfinanzen, der Bundestagsfraktion DIE LINKE den Antrag der Koalition nach der Beratung dazu am... Mehr...

 
16. Februar 2017 Kerstin Kassner/Pressemeldungen

Nur ein starker Sozialstaat ermöglicht starke Kommunen

Heute wurde im Bundestag in erster Lesung über den Antrag der Linksfraktion "Eine erfolgreiche Integrationspolitik erfordert eine soziale Offensive für alle" (BT-DS 18/9190) beraten. Die Forderung nach der Wiederherstellung eines funktionierenden und gerechten Sozialstaates soll auch den Kommunen wieder einen deutlich größeren Spielraum... Mehr...

 
16. Februar 2017 Bundestagsfraktion/Kerstin Kassner/Pressemeldungen

Bund-Länder-Finanzbeziehungen sollen neu geregelt werden

Mit der Überweisung von zwei Gesetzentwürfen an die Ausschüsse hat der Bundestag heute den Weg bereitet für eine Neuregelung der Finanzbeziehungen der Länder und des Bundes. Die Gesetzentwürfe sehen auch Änderungen des Grundgesetzes in mehreren Artikeln vor. Die kommunalpolitische Sprecherin der Linksfraktion im Deutschen Bundestag, Kerstin... Mehr...