Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Skip to main content

Muskelspiel in der Ostsee beenden!

Seit Dienstag, also zwei Tage nach dem Weltfriedenstag, "marschiert" die NATO mit 40 Kriegsschiffen in der Ostsee auf. Von den 18 Nationen stellt die Bundesmarine mit 1.300 Soldaten das größte Kontingent. Wir fragen uns: Müssen diese Kriegsspiele wirklich sein? Wie viel Geld wird da für militärisches Muskelspiel gegenüber Russland eigentlich verbraten? In Zeiten von Aufrüstung und Aggression ist das der falsche Weg. Die Ostsee muss ein Meer des Friedens bleiben und kein Spielplatz für militärische Abenteurer!