Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Skip to main content

Guter Journalismus braucht gut bezahlte Journalist*innen!

DIE LINKE unterstützte den Protest der Mitarbeiter*innen der Ostsee-Zeitung gegen schlechte Bezahlung vor dem Schweriner Schloss. Vor der öffentlichen Aussprache im Landtag selbst zur Situation der Tageszeitungen in M-V sprachen Henning Foerster und Eva-Maria Kröger zu den Demonstrierenden. Auch unsere Landesvorsitzende Wenke Brüdgam machte mit ihrer Anwesendheit klar, dass wir den Druck auf den Madsack-Konzern, zu dem auch die Ostsee-Zeitung gehört, unterstützen. Denn qualitativer Journalismus braucht auch vernünftig bezahlte Journalist*innen!