15. März 2015

Stichwahl in Neubrandenburg

Nächster Termin

3. März 2015 -  3. März 2016 | 1 Einträge gefunden
Landesarbeitsgemeinschaft Innerparteiliche Kommunikation in Neubrandenburg
3. März 2015 17:00 – 19:00 Uhr
mehr...
 

Courage-Preis der Landtagsfraktion

Bewerbungen und Vorschläge können bis zum 30. April 2015 eingereicht werden
... im Januar 2015
 
... für die Bürgerschaftswahl in Bremen

Pressemitteilungen der Bundespartei

DIE LINKE.

DIE LINKE.
Presserklärungen der LINKEN
Tarifeinheit: Verfassungswidriges Gesetz muss vom Tisch
Montag, 02. März 2015 Pressemeldungen
...
Europäische Sozialcharta nach 50 Jahren endlich in Deutschland umsetzen
Mittwoch, 25. Februar 2015 Pressemeldungen
...
Mindestlohn: Ausnahmslos am Besten
Freitag, 20. Februar 2015 Pressemeldungen
...
 
 
 
1. März 2015 Mecklenburgische Seenplatte/Torsten Koplin

Torsten Koplin in Stichwahl in Neubrandenburg

Stichwahl-Aufkleber für die A1-Plakate

Der erste Wahlgang der Oberbürgermeisterwahl in Neubrandenburg ist gelaufen. Torsten Koplin, der Kandidat der LINKEN, geht in die zweite Runde und tritt in zwei Wochen zur Stichwahl an. Wir gratulieren Torsten Koplin zu diesem tollen Ergebnis im ersten Wahlgang und versprechen maximale Unterstützung in der Stichwahl. Vielen Dank an alle Wahlkämpferinnen und Wahlkämpfer sowie Wählerinnen und Wähler. Am 15. März gilt es dann! Noch am Wahlabend eröffnete Torsten Koplin mit seinem Enkel den Stichwahlkampf und begann, seine Plakate mit Aufklebern zu versehen. Auf diesen steht nunmehr: "Wenn's einer kann, dann: Torsten Koplin!". Mehr...

 
1. März 2015 Nordwestmecklenburg

Torsten Tribukeit neuer Bürgermeister von Dorf Mecklenburg

Die Einwohnerinnen und Einwohner von Dorf Mecklenburg waren heute aufgerufen, eine neues Gemeindeoberhaupt zu wählen. 86% der Wahlberechtigten stimmten dabei für den Kandidaten der LINKEN, Torsten Tribukeit, der sich als einziger der Wahl stellte. Wir gratulieren Torsten Tribukeit recht herzlich zur Wahl und wünschen ihm immer ein glückliches Händchen bei der neuen verantwortungsvollen Aufgabe!  Mehr...

 
1. März 2015 Dr. Hikmat Al-Sabty/Eva-Maria Kröger/Rostock

Fast 1.000 Menschen demonstrieren 'Für ein weltoffenes Rostock'

Heute gab es wieder zahlreiche Aktionen gegen den Marsch der ROGIDA-Initiative in Rostock. Neben vielen BürgerInnen, Vereinen, Parteien und Initiativen beteiligte sich natürlich auch DIE LINKE an den Gegenprotesten. "Rostock braucht eine echte Willkommenskultur, so wie es sich für eine Hansestadt gehört. Wir wollen für die Menschen, die Furchtbares ertragen mussten und ihre Heimat verloren haben, da sein. Menschlichkeit und Respekt sind unser Antrieb, damit sich Rostock als weltoffene Stadt etabliert.", so Eva-Maria Kröger, Vorsitzende des Kreisverbandes DIE LINKE. Rostock.  Mehr...

 
27. Februar 2015 Rostock

Rostock für alle! - Demo am Sonntag

Am Sonntag will Mvgida/Rogida nun doch in Rostock demonstrieren. Das Bündnis "Rostock nazifrei" wird sich mit mehreren Kundgebungen und zwei Demonstrationen unter dem Motto "Rostock für alle!" dem geplanten Aufmarsch von Rogida entgegenstellen. Ab 14 Uhr gibt es am Kröpeliner Tor die zentrale Veranstaltungskundgebung mit Redebeiträgen und einem kulturellem Programm zusammen mit dem CSD Rostock e.V., der Ska-Band "Antispielismus" und anderen. Die Abschlusskundgebung des Tages wird dort von 18.30 Uhr bis 20 Uhr stattfinden. DIE LINKE ist natürlich dabei und hofft auf zahlreiche Unterstützerinnen und Unterstützer! Mehr...

 
26. Februar 2015 Eva-Maria Kröger/Rostock

Volkstheater: Rostocker Bürgerschaft trifft eine fatale Entscheidung

©Judith Zinke

Mit 26 zu 21 Stimmen wurde die Schließung der Sparten Musiktheater und Tanz beschlossen. Grundlage war ein durch CDU, SPD und Grüne eingebrachter Antrag, der zuvor mit Minister Brodkorb und Oberbürgermeister Methling in mehreren Kungelrunden verhandelt wurde. Mehr...

 
25. Februar 2015 Heidrun Bluhm/Helmut Holter

Reaktionen von CDU und SPD enttäuschen

Heidrun Bluhm, Landesvorsitzende DIE LINKE. Mecklenburg-Vorpommern und Helmut Holter, Vorsitzender der Linksfraktion im Landtag Mecklenburg-Vorpommern, erklären zum erfolgreichen Volksbegehren gegen die Gerichtsstrukturreform: Nach der Bekanntgabe des erfolgreichen Volksbegehrens gegen die Gerichtsstrukturreform zeigen CDU und SPD keinerlei Einsicht. Über 120.000 Bürgerinnen und Bürger unseres Landes haben sich gegen Einschnitte in der Justiz ausgesprochen. Trotzdem halten die Koalitionsfraktionen an dem Vorhaben fest und lehnen weiterhin eine Aussetzung des Vollzugs der Reform bis zum Volksentscheid ab. Mehr...

 

Treffer 1 bis 5 von 628

Audio
Flash ist Pflicht!
Bundeskanzlerin Merkel bekommt für ihre Vermittlerrolle im Ukraine-Konflikt Lob auch von der LINKEN. Im “Tagesgespräch” des Südwestrundfunk (SWR) sagte der stellvertretende Fraktionsvorsitzende der LINKEN im Bundestag, Dietmar Bartsch, er zolle ihr Respekt: „Sie hat deeskaliert, sie war eine Stimme der Vernunft, sie hat auch nicht die Forderungen, die aus den Vereinigten Staaten gekommen sind, in irgendeiner Weise erfüllt.“
Aktuelle Bilder
Pressemeldungen
2. März 2015 Pressemeldungen/Torsten Koplin

SPD MV sollte Abkehr vom fatalen Kurs der Kulturvernichtung einfordern

Zur Kritik des Alt-Bundestagspräsidenten Wolfgang Thierse, Chef des SPD-Kulturforums, an der Theaterpolitik des Landes MV, erklärt der kulturpolitische Sprecher der Linksfraktion, Torsten Koplin:  „Diese deutliche und hörbare Kritik aus den Reihen der SPD war überfällig. Der Brief von Wolfgang Thierse an seinen Parteigenossen, Kulturminister... Mehr...

 
27. Februar 2015 Peter Ritter/Pressemeldungen

Bildungsstätte an der Synagoge Röbel erhalten!

Der Abgeordnete der Linksfraktion, Peter Ritter, hat sich an den Ministerpräsidenten des Landes gewandt, um für Unterstützung zu bitten beim Bestreben, die Bildungsstätte an der Synagoge Röbel, Landkreis Mecklenburgische Seenplatte, zu erhalten. „Seit Januar 2015 bemüht sich der Trägerverein der Bildungsstätte ‚Engelscher Hof‘ an der alten... Mehr...

 
27. Februar 2015 Karen Stramm/Pressemeldungen

Gutachten zu Pflege und Prävention ist einseitig und lässt vieles offen

Zur Vorstellung des zweiten Teils der Grundlagenexpertise „Alter und Gesundheit/Pflege: Pflege und Prävention“ in der heutigen Sitzung der Enquetekommission „Älter werden in MV“ erklärt die Obfrau der Linksfraktion in der Kommission, Karen Stramm: „In dem Gutachten wird deutlich, dass der Grundsatz ‚ambulant vor stationär‘ auch in der Pflege... Mehr...