Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Skip to main content

Peter Georgi

Jahrgang: 1964                                                                                      

aktuelle Tätigkeit:

Regionalgeschäftsführer DIE LINKE. PUR

politische Kompetenzfelder:

Bildung, Teilhabe Integration; Agrarpolitik, Umwelt, Nachhaltigkeit u. Energie

ehrenamtliches/politisches/soziales Engagement:

  • Mitglied der Gemeindevertretung Roggentin seit 2004

- Stellvertretender Bürgermeister
- Vorsitzender im Ausschuss für Soziales, Jugend, Senioren und Sport

  • Mitglied im Kreistag Landkreis Rostock seit 2014

- stellvertretender Vorsitzender im Rechnungsprüfungsausschuss

- Mitglied im Aufsichtsrat der Wirtschaftsförderung Landkreis Rostock

  • Mitglied im Kreisvorstand DIE LINKE.LK-Rostock
  • Mitglied im Vorstand des Kommunalpolitischen Forums M-V e.V
  • Mitglied im VVN-BdA

Vorstellung

In den „alten“ Bundesländern geboren, absolvierte ich eine Ausbildung zum Energieanlagenelektroniker. 1989 machte ich mich als Moderator und Unterhaltungskünstler selbstständig und kam so 1990 erstmals nach Mecklenburg-Vorpommern. Hier lernte ich meine Frau kennen, mit der ich 2 Söhne erzog.
Bereits 2006 engagierte ich mich ehrenamtlich in unseren Gemeinden im Amt Cabäk für die Kinder und Jugendsozialarbeit, ab 2010 hauptberuflich. Berufsbegleitendes Studium zum Jugendsozialarbeiter. 2017 wurde ich stellv. Leiter einer Flüchtlingseinrichtung.

Seit 2019 Regionalgeschäftsführer für DIE LINKE. Zunächst für den Landkreis Rostock, aktuell für den Landkreis Vorpommern-Greifswald.
Dieser Wechsel ermöglichte mir, berufliches und ehrenamtliches Engagement zu verbinden. Als Vertreter meiner Gemeinde Roggentin und Kreistagsmitglied setze ich mich für den Erhalt unseres Landschaftsschutzgebietes ein. Meine guten Kontakte, sowohl auf Landes- wie Bundesebene, haben eine Wohnbebauung auf Ackerland im Landschaftsschutzgebiet verhindert. Hier ergaben sich auch viele Gespräche mit regionalen Landwirten. Eine nachhaltige ökonomische Klima- und umweltschonende Landwirtschaft ist auch das Ziel unserer Landwirte. Der Schutz unserer Natur und eine verbindliche Zusage zum Erhalt der Agrarflächen mit langfristigen Pachtverträgen sowie ein Eingreifen in die Preisgestaltung durch Konzerne ist deren Forderung an unsere Politik. Der unübersehbare Klimawandel und die ökonomischen Marktzwänge zwingen unsere Landwirte, Fruchtfolgen zu ignorieren und vermehrt Pflanzenschutz- und Düngemittel einzusetzen. Darum muss die Forschung an Pflanzen, die an die veränderten klimatischen Voraussetzungen angepasst sind, vorangetrieben werden. Nur so kann der Kreislauf Boden-Pflanze-Tier-Boden wieder in Gang kommen und nachhaltig positiv auf die Klima- und Umweltbedingungen wirken. Ziel muss sein, eine regionale Produktion, Verarbeitung zu Vermarktung zu sozial verträglichen Preisen für den Verbraucher und auskömmlich für den Erzeuger.

Peter Georgi | DIE LINKE. Mecklenburg-Vorpommern | Direktkandidat zur Landtagswahl 2021 im Wahlkreis 12 (gerechtes-mv.de)