Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Skip to main content

Hans Müller

Jahrgang: n.n.                                                                     

aktuelle Tätigkeit:

n.n.

politische Kompetenzfelder:

n.n.

Vorstellung

25 Jahre ehrenamtlicher Bürgermeister, ich weiß wovon ich rede!

Das Leben im ländlichen Raum muss durch die Politik stärker gewürdigt werden.

Daseinsvorsorge, Mobilität und Teilhabe müssen in den ländlich geprägten Regionen unseres Bundeslandes gesichert werden. Das ist entscheidend für den sozialen Frieden in unserem Land. Keine Region darf abgehängt werden.

In unserem Gebiet setzen wir viel auf regenerative Energien. Im Umfeld meiner Gemeinde befinden sich elf Windräder und eine Biogasanlage. Mit der Abwärme der Biogasanlage versorgt unsere Wärmegenossenschaft 20 Eigenheime, einen 24WE-Wohnblock, die Feuerwehr und das Freizeitzentrum stabil mit Wärme zu einem günstigen Preis.

Das ist bei den Windenergieanlagen nicht so, im Gegenteil, wir haben die höchsten Strompreise. Wir sind dafür, dass die Anlieger im unmittelbaren Bereich der Windräder einen Strompreisrabatt bekommen.

Wir werden sonst in Zukunft noch mehr Gegenwind beim Aufbau neuer Anlagen haben. Das Gesetz zur Beteiligung der Bürger als Anlage bzw. als Sparbuch wird sich meiner Meinung nach nicht durchsetzen. Nur wer unmittelbar beteiligt ist, wird auch die Windenergieanlagen befürworten. Die Gemeinden werden ja auch entsprechend eines Gesetzes an der Ausbeute der Windenergie beteiligt.

Ihr Hans Müller

Hans Müller | DIE LINKE. Mecklenburg-Vorpommern | Direktkandidat zur Landtagswahl 2021 im Wahlkreis 15 (gerechtes-mv.de)