Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Skip to main content

Steffi Pulz-Debler

Jahrgang: 1981

aktuelle Tätigkeit:
Wahlkreismitarbeiterin für Dr. Dietmar Bartsch

politische Kompetenzfelder:
Umwelt, Nachhaltigkeit, fairer Handel; Bürger*innennähe, Politik gemeinsam mit den Menschen auf der Straße

politisches Ehrenamt:

  • Fraktionsvorsitzende DIE LINKE Parchim und die damit verbundene Arbeit in der Stadtvertretung Parchim
  • Mitglied im Kreistag Ludwigslust-Parchim, Mitglied im Abfall + Klimaausschuss

soziales Engagement/ Ehrenamt:

  • zivile Seenotrettung, Mitglied in der Seebrücke Parchim
  • Flüchtlingsarbeit, Mitglied im Verein Netzwerk für Flüchtlinge, Demokratie und Toleranz e.V.
  • entwicklungspolitische Arbeit, Fairtrade Netzwerk- hier Ansprechpartnerin für die            Parchimer Stadtkampagne Fairtrade-Towns
  • aktiv bei Fridays for Future
  • aktiv bei der Bürger*inneninitiative Südbahn und bei der Bürger*inneninitiative PKKB (Parchimer Kinderklinik bleibt)
  • aktiv bei der Nachbarschaftshilfe Parchim (Gründungsmitglied)
  • Fördermitglied im Theaterförderverein Parchim

Vorstellung:

Durch die dramatischen Ereignisse rund um die sich zuspitzende Flüchtlingskrise 2015 begann ich mein politisches Engagement und war Mitbegründerin des Vereins „Netzwerk für Flüchtlinge, Demokratie und Toleranz e. V“. in Parchim, in dem ich bis heute aktiv bin.

Hierüber lernte ich die Arbeit in der und für DIE LINKE kennen und bin seit Februar 2016 Mitglied. Das aktive Mitgestalten unserer Gesellschaft und ein faires Miteinander aller Menschen sind mein Ansporn.

Ich kämpfe für eine bessere Umwelt im Bewusstsein der Herausforderung der Klimakrise, zusammen mit meiner Tochter in der „Fridays for Future“-Bewegung, für Menschenrechte, als Mitglied in der „Seebrücke Parchim“ und für bessere Arbeits- und Lebensbedingungen vor Ort, z.B. bei PKKB, die sich für den Erhalt der Parchimer Kinderklinik und Geburtenstation einsetzt.

Mein größtes Anliegen und auch meine größte Leidenschaft sehe ich darin, Politik für und mit den Bürger*innen zu machen. Hierfür gehe u.a. ich mit meinen Parteigenossen seit über drei Jahren bei den „Marktgesprächen“ in Parchim auf die Straße und habe dort immer ein Ohr am Puls und Herz der Bürger*innen meiner Heimatstadt. Die hier diskutierten Themen und Probleme versuche ich im Rahmen meiner Möglichkeiten in der Parchimer Stadtvertretung und im Kreistag einzubringen.

Gern würde ich diese Arbeit für DIE LINKE und für die Bevölkerung Mecklenburg-Vorpommerns auf Landesebene erweitern!