Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Skip to main content

Klaus-Georg Mohrholz-Wensauer

Jahrgang: 1972

aktuelle Tätigkeit:
hauptberuflich: Betriebsrat / Zentrallogistiker im Medienmietsystem / Veranstaltungstechnik (Gahrens + Battermann GmbH & Co. KG)
nebenberuflich: Inhaber mohrholz-logistics   Lagermanagement und Logistikberatung, Betrieb Energieerzeugungsanlagen mit erneuerbaren Energien

politische Kompetenzfelder:
Infrastruktur, Verkehr und Logistik; Vernetzung und Ausbau der vorhandenen Infrastruktur zur Förderung der lokalen Klein- und mittelständischen Unternehmen; Städtebau / Umsetzung von Bürgerbeteiligung bei städtebaulichen Maßnahmen und Sanierungen (Gartenstadt Drewitz); Berufs- und Schulbildung (Ausbildung und Fortbildung)

ehrenamtliches/politisches/soziales Engagement:

Aktuell:

  • Mitglied des Kreisvorstandes PUR
  • Mitglied bei der Gewerkschaft verdi
  • Mitglied des Prüfungsausschusses Fachlagerist / Fachkraft für Lagerlogistik bei IHK Neubrandenburg und IHK Berlin; Mitglied des Prüfungsausschusses für Logistikmeister bei der IHK Berlin
  • Mitglied des Prüfungsausschusses Fachpraktiker für Lagerlogistik bei IHK Berlin
  • Vorstandmitglied des Freundeskreises des Herrmann von Helmholtz Gymnasium
  • Betriebsrat seit 2010 (stellvertretender Vorsitzender, Betriebs- und Wirtschaftsausschuss; Datenschutz- und Compliancebeauftragter)
  • Mitglied in diversen Fördervereinen.

Bisher:

  • Ortsverbandsvorsitzender Potsdam Stern-Drewitz-Kirschsteigfeld
  • Sprecher der Bürgervertretung Potsdam Drewitz (Gartenstadt Drewitz)
  • Vorstandsvorsitzender Sterntaler e.V.; Vorstandsvorsitzender Storchennest e.V.
  • Vorstandsvorsitzender Freundeskreis des Herrmann von Helmholtz Gymnasium

Vorstellung

Mein Name ist Klaus Mohrholz-Wensauer, ich bin noch 48 Jahre alt. Ich bin verheiratet, habe zwei mittlerweile erwachsene Kinder und wohne in Viereck im Uecker-Randow -Kreis.

Ich stehe mit meiner Kandidatur dafür ein, dass unsere Region nicht abgehängt wird, die Leute der Region benötigen die Zuversicht in jeder Lebensphase und jedem Alter in der Region ein Zuhause, Arbeit und Geborgenheit zu finden. Dafür werde ich Nichts unversucht lassen und auch Alternativen und neue Wege beschreiten.

Ich habe als Logistiker das große Glück, viel aus meinem Homeoffice in Viereck arbeiten zu können. Als Logistiker und Betriebsrat in der Veranstaltungsbranche erlebe ich derzeit auch leider alle Sorgen und Nöte der Kolleg*innen und Genoss*innen mit, die in der Touristik- und Eventbranche ausharren müssen und auf Lösungen und eine bessere Zukunft vertrauen.

Diese Zukunft, diese neue für uns alle unentdeckte Welt, will und werde ich für alle mitgestalten.