Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Skip to main content
1 Überwindung ambulant-stationärer Sektorengrenze?

Frage                 

Die ambulant-stationäre Sektorengrenze muss vor allem auf den Land weiter überwunden werden, weil ...

Antwort             

... durch die Trennung von ambulanter und stationärer Medizin, Prävention, Rehabilitation und Pflege kann es zu Unter- oder Überversorgung kommen. Deshalb ist DIE LINKE für eine sektorenübergreifende Versorgung, beispielsweise in Gesundheitszentren. Unabdingbar sind  eine bessere Vernetzung und Abstimmung der Leistungserbringer. Besonderes Gewicht legen wir auf die Stärkung der hausärztlichen Versorgung.

2 Sicherung der Finanzierung eines leistungsfähigen Gesundheitssystems?

Frage                 

 

Die Finanzierung eines leistungsfähigen Gesundheitssystems kann nur gesichert werden, wenn ...

Antwort             

... neben einer besseren Abstimmung im Gesundheitswesen die Finanzierungsbasis der gesetzlichen Krankenversicherung erweitert wird. Daher fordern wir die solidarische Bürgerversicherung. Wenn alle einzahlen, können nicht nur Leistungskürzungen der Vergangenheit zurückgenommen werden. Es können auch die Zusatzbeiträge für die Versicherten entfallen und die Beiträge für alle Zahler der GKV gesenkt werden.

3 Aufagben der Länder im Pflegebereich?

Frage                 

 

Nach einer „Legislatur der Pflege“ im Bund haben die Länder im Pflegebereich jetzt die Aufgabe  ...

Antwort             

... die Pflegestärkungsgesetze umzusetzen und das beim Pflegeberufegesetz vorzubereiten. Die seit langem versprochene Aufwertung der Pflege muss mit Leben erfüllt werden, damit mehr Menschen diesen schönen Beruf ergreifen und länger in ihm verbleiben. DIE LINKE will ein Sofortprogramm für die Pflege und die Pflegeausbildung. Wichtig sind uns dabei neben dem Wegfall des Schulgeldes, ein besserer Personalschlüssel und höhere Löhne.