Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Skip to main content

Grüne Gentechnik

Mit Gentechnik wird der gezielte Eingriff des Menschen in das Erbgut von lebenden Organismen bezeichnet. Mit Grüner Gentechnik, auch Agrogentechnik genannt, werden Eigenschaften von Nutzpflanzen zielgerichtet verändert. Dadurch sollen sie beispielsweise widerstandsfähiger gegen Schädlinge werden oder andere Eigenschaften erhalten. Die Mehrzahl der Verbraucherinnen und Verbraucher in Deutschland und Europa lehnt die Nutzung der Gentechnik in der Landwirtschaft ab. Trotzdem versuchen multinationale Konzerne der Chemie - und Saatgutindustrie die Agrogentechnik in Europa und Deutschland zu etablieren.

Unsere Position

Wir sehen in der unkontrollierbaren Ausbreitung Gentechnisch Veränderter Organismen (GVO) ein hohes Risiko. Insbesondere im Freilandanbau können die GVO ungewollt auf andere Pflanzen übertragen werden. Die auf diese Art gentechnisch veränderten Sorten können sich unaufhaltsam selbstständig ausbreiten. Deshalb treten wir dafür ein, die risikoreiche Grüne Gentechnik zu verhindern sowie die Verbraucher und die GVO-freie Landwirtschaft zu schützen. Dazu haben wir im Landtag u.a. Anträge genutzt, um z.B. gegen die Freigabe des kommerziellen Anbaus der Kartoffel Amflora ohne wirksame regelnde Rahmenbedingungen sowie gegen das Vorhaben der Europäischen Kommission zur Verkürzung der Zulassungsverfahren und das Abschieben der Verantwortung auf die Mitgliedsstaaten vorzugehen. Die Landesregierung wurde aufgefordert sich dafür einzusetzen, die Anwendung und Freisetzung gentechnisch veränderter Produkte in der Europäischen Union, in Deutschland und in MV zu verhindern und bereits erfolgte Zulassungen rückgängig zu machen. Auch dieser Antrag wurde durch die Fraktionen von SPD, CDU und FDP abgelehnt.

Des Weiteren sind wir der Auffassung, dass eine konzernunabhängige Grundlagenforschung und begleitende Langzeitforschung zu den Auswirkungen der Grünen Gentechnik ausgebaut werden müssen. Während derzeit in MV und Deutschland praktisch kein kommerzieller Anbau von GVO stattfindet, nehmen der Anbau und die Zahl der Sorten weltweit zu. Gleichzeitig steigt die Abhängigkeit von den multinationalen Konzernen, die entsprechende Technologiepakete verkaufen. Ebenso wie die Grüne Gentechnologie lehnen wir die Patentierung von Tieren, das Klonen und die derzeitigen Bestrebungen zur Aufhebung der Nulltoleranzschwelle bei Saatgut ab.