Aus Anlass des heutigen Weltfriedenstags wurden Friedenstäubchen zur Neuverlegung der Stolpersteine in Sassnitz, die durch Spenden nach Diebstahl im letzten Oktober wieder an ihre Orte zurückgekehrt sind, in der Umgebung verteilt. Mit dabei war war die Direktkandidatin im Bundestagswahlkreis 15, Kerstin Kassner. Weiterlesen

Zum Wahlkampfauftakt in die heiße Wahlkampfphase fanden in der Hansestadt Wismar am 31. August Infostände am Einkaufszentrum Marktkauf und am Platz des Friedens in Wendorf mit Dr. Martina Bunge, Direktkandidatin im Bundestagswahlkreis 13, statt. In Vorbereitung auf den Weltfriedenstag am 01. September sprühten unsere Aktiven, u.a. Listenkandidat Hans-Georg Woest, in der Innenstadt von Wismar “Friedenstauben” und “100 % Sozial – DIE LINKE” und verteilten Flyer zum Weltfriedenstag “Krieg darf kein Mittel der Politik sein” mit bemerkenswert positiver Resonanz unter den verwunderten Passanten. Weiterlesen

Am Vortag des Weltfriedenstages versammelten sich Martina Bunge, Direktkandidatin im Bundestagswahlkreis 13, Angelika Gramkow, Oberbürgermeisterin der Stadt Schwerin, Helmut Holter, Vorsitzender der Linksfraktion im Landtag sowie Marko Schmidt, Kreisvorsitzender der südwestmecklenburgischen LINKEN mit weiteren Mitgliedern der Partei und Interessierten am Denkmal der Todesmärsche der KZ-Häftlinge „Die Mutter“ in Raben-Steinfeld bei Schwerin. Sie gedachten gemeinsam den Menschen die unsagbare Strapazen und Leid erdulden und kurz vor Kriegsende den Todesmarsch über Parchim nach Schwerin antreten mussten. Weiterlesen

"Kleine weiße Friedenstaube" ist der Titel eines, vor allem in der ehemaligen DDR bekannten Kinderliedes. Text und Melodie des aus vier Strophen bestehenden Liedes wurden 1948 von der Kindergärtnerin Erika Schirmer, geb. Mertke, aus Nordhausen verfasst. Angeregt wurde sie dazu durch das Symbol der Friedenstaube, das Pablo Picasso im gleichen Jahr als Plakat zur Pariser Weltfriedenskonferenz entworfen hatte, welches ein Einzelhändler in ihrer durch den Krieg zerstörten Heimatstadt auf ein notdürftig vernageltes Schaufenster klebte.* Das Thema ist auf Grund des Konflikts in Syrien leider aktueller, als uns allen recht sein kann. Krieg darf kein Mittel der Politik sein – dies war, ist und bleibt Programm der LINKEN. Dies werden wir auch in diesem Jahr am Weltfriednstag demonstrieren. Drei Wochen vor der Bundestagswahl startet DIE LINKE im Nordosten in die heiße Wahlkampfphase. Mit einem Aktionswochenende rund um den Weltfriedenstag wollen wir im ganzen Land präsent sein und für unsere Ideen werben. Weiterlesen

Zu den von der Bundesagentur für Arbeit veröffentlichten aktuellen Arbeitsmarktzahlen erklärt Dr. Dietmar Bartsch, Bundestagsabgeordneter und Spitzenkandidat der LINKEN in Mecklenburg-Vorpommern zur Bundestagswahl: Natürlich freuen wir uns über jede und jeden, die/der in gute Arbeit kommt. Daher stimmen mich die aktuellen Zahlen der Bundesagentur für Arbeit für den Monat August einerseits positiv – immerhin gibt es 3.200 Arbeitslose in Mecklenburg-Vorpommern weniger als im August 2012. Andererseits muss der geneigte Betrachter zur Kenntnis nehmen, dass es eben „nur“ 700 neue sozialversicherungspflichtige Jobs im Land gibt. Die Quote von Niedriglohn- und Leiharbeitsjobs sowie im Minijobbereich in Deutschland und insbesondere in Mecklenburg-Vorpommern ist weiterhin viel zu hoch. Zu viele Menschen in unserem Bundesland müssen trotz Arbeit Hartz IV beantragen. Zudem arbeiten insgesamt ein Viertel der Vollzeitbeschäftigten in Mecklenburg-Vorpommern, das sind fast 90.000 Männer und Frauen, zu Niedriglöhnen. Auf der anderen Seite sucht gerade das Gastgewerbe händeringend nach Auszubildenden und Fachkräften – eine Branche, in der schlechte Bezahlung leider an der Tagesordnung ist. Weiterlesen

Der Jugendrat der Stadt Ludwigslust hatte die Direktkandidaten aller im Bundestag vertretenen Parteien zum "Heissen Stuhl" eingeladen. Im Rahmen der U18-Wahlen, einer Initiative des Deutschen Kinderhilfswerkes und des Deutschen Bundesjugendringes, nutzten im Ludwigsluster Zentrum für Bildung, Erholung und Freizeit (Zebef) rund 30 Jugendliche die Gelegenheit, sich über die Vorstellungen und Ziele der Kandidaten und ihrer Parteien insbesondere zu jugendrelevanten Fragen zu informieren. Aber auch umgekehrt ergriff Dietmar Bartsch die Chance, die jungen Leute nach ihren Vorstellungen und Forderungen an die Politik zu fragen. Mit ihm im Podium saßen Frank Fiedler (B´90/Die Grünen) und Hans-Joachim Hacker (SPD). Die Kandidaten Thomas Heldberg (FDP) und Dietrich Monstadt (CDU) waren nicht anwesend, hatten sich aber per Video-Clip bzw. schriftlich an die Einlader gewandt. Nach dem etwa zweistündigen Frage-Antwort-Spiel stimmten die Zuhörer darüber ab, wen von den Kandidaten sie wählen würden. Dabei kam Dietmar Bartsch auf einen guten zweiten Platz. Weiterlesen

DIE LINKE hat heute auf einer Kundgebung vor der US-Botschaft neben dem Brandenburger Tor gegen den drohenden Überfall auf Syrien protestiert. In einer kurzen Rede warnte der Parteivorsitzende der LINKEN, Bernd Riexinger, die Bundesregierung davor, mit stündlich immer neuen Meldungen in ein Kriegsgeschrei gegen Syrien einzustimmen. "Es wäre eine fatale Fehlentscheidung, wenn sich Deutschland im Wissen um die Präsenz deutscher Truppen in der Region, da hineinziehen lässt. Wir rufen alle Menschen auf, gegen diesen Krieg und gegen eine deutsche Beteiligung daran zu protestieren. Im Moment zählen alle besonnenen Stimmen doppelt. Wir appellieren deshalb an die Vernunft aller Beteiligten, auch hier in Deutschland." Weiterlesen

Die AOK Nord-Ost schickt allen Versicherten, die vier Wochen nach einer Operation noch krankgeschrieben sind, einen Brief mit der Einladung zu einem Gespräch. Darin heißt es. "Lassen Sie uns überlegen, ob neben der medizinischen Behandlung ihrer Krankheit weitere Hilfen möglich bzw. notwendig sind." Auf diese Einladung, die durchaus auch positiv aufgefasst werden könnte, folgen empörte Reaktionen von Ärztinnen und Ärzten und Patientinnen und Patienten. Die ersten sehen ihre Arbeit herabgewürdigt, die anderen haben Angst kontrolliert zu werden. Weiterlesen

Knapp 200 linke Parlamentarierinnen und Parlamentarier von der Gemeinde- bs zur Bundesebene kamen zum 2. Parlamentariertag vom kommunalpolitischen forum und der Landtagsfraktion DIE LINKE. Höhepunkt am Vormittag war ein Streitgespräch zwischen Steffen Bockhahn (Direktkandidat im Bundestagswahlkreis 14) und Dr. Roland Schadowski (Kreisvorsitzender FDP Rostock) zur Finanznot der Kommunen ... Weiterlesen

Torsten Koplin, Direktkandidat im Bundestagswahlkreis 16, besuchte heute den 7. Usedomer Gesundheitstag in Heringsdorf. Bei schönstem Wetter, führte er vielen schöne Gespräche mit den Menschen, die sich jeden Tag im Themenfeld Gesundheit bewegen. Weiterlesen