Nächster Termin

Keine Einträge gefunden

 

Vernetzt

... im August 2017
 
 

Zur Zeit wird gefiltert nach: 

13. Dezember 2017 Pressemeldungen/Torsten Koplin/Wenke Brüdgam

Es braucht mehr Geld vom Land für die Kommunen

Foto: Rainer Sturm / pixelio.de

Die Vorsitzenden der Partei DIE LINKE. M-V, Wenke Brüdgam und Torsten Koplin, begrüßen die Entscheidungen der Landkreise zur Senkung der Kreisumlage für die Kommunen. Das ist ein Schritt in die richtige Richtung. Aber von wirklicher kommunaler Selbstverwaltung ist man noch weit entfernt, erklären die Landesvorsitzenden: Brüdgam: "Die Entscheidung ist grundsätzlich erst einmal richtig. Sie wird besonders kleineren Kommunen mehr Gestaltungsmöglichkeiten geben. Allerdings bleibt es trotz allem beim dauerhaften Wegfall von Leistungen. Es kommt darauf an, diesen Kommunen wieder einen Hoffnungsschimmer am Horizont zurück zu geben". Koplin: "Die Steuereinnahmen steigen im nächsten Jahr um 5,7 Prozent. Gleichzeitig wächst der Bereich im Landeshaushalt zur Finanzierung der Kommunen aber nur um 3,8 Prozent. Wir finden, dass ist ein sehr halbherziges Herangehen an die Probleme der Kommunen in Mecklenburg-Vorpommern. DIE LINKE fordert daher, dass die Kommunen deutlich stärker von den Landeseinnahmen profitieren. Zum Beispiel 50 Millionen Euro zusätzlich für den Ausbau der Infrasturktur aus dem Landhaushalt. Mehr...

 
12. Dezember 2017 Landesvorstand/Torsten Koplin/Wenke Brüdgam

Erklärung

Liebe Genossinnen und Genossen, zu den Entscheidungen der ersten Sitzung des neugewählten Landesvorstandes gibt es viele Nachfragen. Insbesondere die Neuberufung eines Landesgeschäftsführers und die Vergütung der Tätigkeit unserer Landesvorsitzenden, Wenke Brüdgam, und unserer Schatzmeisterin, Gabi Göwe, finden besonderes Interesse. Hierzu, wie zu allen anderen Themen unserer Politik, gibt es keine Geheimniskrämerei. Deshalb sollen an dieser Stelle Informationen zu den genannten Beschlüssen gegeben werden. Alle weiteren Beschlüsse sind in der Sofortinformation zur konstituierenden Sitzung des Landesvorstandes ausgewiesen. Gern sprecht auch die Mitglieder des Landesvorstandes persönlich an. Mehr...

 
12. Dezember 2017 Pressemeldungen/Torsten Koplin/Wenke Brüdgam

Nur ein starker Sozialstaat gibt Sicherheit und Zusammenhalt

Foto: Anemone123 / pixabay.com (CC0)

Die aktuelle Studie der Bertelsmann-Stiftung zeigt: auch im Nordosten ist es um den sozialen Zusammenhalt in der Gesellschaft mehrheitlich gut bestellt. Für die Landesvorsitzenden der LINKEN in M-V, Wenke Brüdgam und Torsten Koplin, gilt aber dennoch: Die Wirtschaft stärken ist das eine. Es bedarf mehr Investitionen in die Infrastruktur und einer besseren Förderung klein- und mittelständischer Unternehmen. Es kommt darauf an, den Menschen die Sicherheit zu geben, ihren Alltag in Würde und Freiheit bestreiten zu können. Das kann nur ein funktionierender Sozialstaat leisten. Mehr...

 
6. Dezember 2017 Pressemeldungen/Torsten Koplin/Wenke Brüdgam

Mindestlohnvergabegesetz reicht nicht aus

Foto: birgitH / pixelio.de

Mit dem geplanten Mindestlohnvergabegesetz durch die rot-schwarze Landesregierung geht Mecklenburg-Vorpommern zwar in die richtige Richtung, finden die Landesvorsitzenden der LINKEN. M-V, Wenke Brüdgam und Torsten Koplin. Es reicht aber bei weitem noch nicht aus, um den Menschen ein sicheres und selbstbestimmtes Leben zu ermöglichen: "Der geplante Mindestlohn bei der Vergabe öffentlicher Aufträge von 9,54 Euro erscheint gut gemeint - ist aber schlecht gemacht. Es ist ein Unding, wenn Menschen gute Arbeit leisten, die Entlohnug jedoch nicht zum Leben reicht. Deshalb muss der Lohn mindestens 10 Euro betragen. Besser noch er beträgt 12 Euro die Stunde ... Mehr...

 
4. Dezember 2017 Pressemeldungen/Torsten Koplin/Wenke Brüdgam

Das Ehrenamt ist gelebte Solidarität

Am Dienstag, den 5. Dezember, wird der internationale Tag des Ehrenamtes gefeiert. Dazu erklären die Landesvorsitzenden der LINKEN. M-V, Wenke Brüdgam und Torsten Koplin: Das Ehrenamt ist der Kitt, der diese Gesellschaft zusammenhält. Ohne die zahllosen Menschen, die sich jeden Tag in allen Bereichen der Gemeinschaft engagieren, würde viel notwendige Arbeit einfach liegen bleiben. Egal ob als freiwillige Ersthelfer*in, als Aushilfe in der Kita oder als Schatzmeister*in im Fußballverein vor Ort - das Ehrenamt stützt viele Bereiche des täglichen Lebens, die sonst sehr fehlen würden. Es ist darüber hinaus auch ein Beweis der Stärke der Selbstorganisation von Menschen in ihren Kommunen. Es zeigt, dass es nur den Willen und etwas Arbeitszeit braucht, um das Leben direkt vor Ort zu organisieren und für alle Menschen besser zu machen. Es ist die gelebte Solidarität unter den Menschen und muss daher nicht nur gewürdigt, sondern auch viel mehr gefördert werden. Mehr...

 

Treffer 1 bis 4 von 20

Video
18. November 2017

Dietmar Bartsch auf dem Landesparteitag in Neubrandenburg

Flash is required!

Der Vorsitzende der Linksfraktion im Deutschen Bundestag spricht auf unserem Landesparteitag am 18./19. November im Haus der Kultur und Bildung in Neubrandenburg.

Aktuelle Bilder
Pressemeldungen
13. Dezember 2017 Pressemeldungen/Torsten Koplin/Wenke Brüdgam

Es braucht mehr Geld vom Land für die Kommunen

Die Vorsitzenden der Partei DIE LINKE. M-V, Wenke Brüdgam und Torsten Koplin, begrüßen die Entscheidungen der Landkreise zur Senkung der Kreisumlage für die Kommunen. Das ist ein Schritt in die richtige Richtung. Aber von wirklicher kommunaler Selbstverwaltung ist man noch weit entfernt, erklären die Landesvorsitzenden: Brüdgam: "Die... Mehr...

 
12. Dezember 2017 Pressemeldungen/Torsten Koplin/Wenke Brüdgam

Nur ein starker Sozialstaat gibt Sicherheit und Zusammenhalt

Die aktuelle Studie der Bertelsmann-Stiftung zeigt: auch im Nordosten ist es um den sozialen Zusammenhalt in der Gesellschaft mehrheitlich gut bestellt. Für die Landesvorsitzenden der LINKEN in M-V, Wenke Brüdgam und Torsten Koplin, gilt aber dennoch: Die Wirtschaft stärken ist das eine. Es bedarf mehr Investitionen in die Infrastruktur und... Mehr...

 
11. Dezember 2017 Pressemeldungen/Torsten Koplin/Wenke Brüdgam

Die SPD an ihren eigenen Maßstäben messen

Diese Woche sollen die Sondierungen der SPD Führung mit der CDU zu einer möglichen Regierungsbildung beginnen. Einer neuen Groko steht DIE LINKE skeptisch gegenüber. Dazu erklären die Landesvorsitzenden der der LINKEN. M-V Wenke Brüdgam und Torsten Koplin: “Wir wollen die SPD an ihren eigenen Maßstäben messen. Auf ihrem Parteitag am vergangenen... Mehr...