Vernetzt

... im Juni 2017
 
 

Zur Zeit wird gefiltert nach: 

19. September 2017 Heidrun Bluhm/Pressemeldungen

Chancen für alle Kinder! – Landesweiter Aktionstag

Zum Weltkindertag, der am 20. September 2017 unter dem Motto „Kindern eine Stimme geben“ begangen wird, erklärt Heidrun Bluhm, Landesvorsitzende der LINKEN in Mecklenburg-Vorpommern: Kinder sind die Zukunft unserer Gesellschaft – und diese soll demokratisch, offen und tolerant bleiben. Wir müssen alles daran setzen, den Kindern, Jugendlichen und jungen Erwachsenen von der Kita bis zur Ausbildung und dem Studium die bestmögliche Förderung und Bildung zukommen zu lassen. Dabei gilt: Gleiche Chancen für alle Kinder! In Mecklenburg-Vorpommern ist fast jedes dritte Kind von Armut betroffen oder bedroht. Damit ist M-V seit Jahren bundesweit eines der Schlusslichter. Kinder aus finanzschwachen Elternhäusern haben gegenwärtig schlechtere Chancen, ihre Potentiale voll zu entfalten und einen ihren Fähigkeiten entsprechenden Bildungsabschluss zu erwerben. Die Benachteiligungen ziehen sich oft durch die gesamte Lebensbiografie, sie bedeuten weniger Selbstverwirklichung, geringeres Gehalt und letztendlich kleinere Renten.  Mehr...

 
11. September 2017 Pressemeldungen

Haltung zeigen! Von Boizenburg bis Wolgast: Keine Zusammenarbeit mit der Alternative für Deutschland.

Der Landesvorstand erteilt Versuchen, mit Mitgliedern und UnterstützerInnen der Partei “Alternative für Deutschland” (kurz: AfD) in jeglicher Form zusammen zu arbeiten, eine klare Absage. Die Veröffentlichung der Chat-Protokolle des nun ehemaligen stellvertretenden Fraktionsvorsitzenden Holger Arppe und weiterer Landtagsabgeordneter sowie Vertreterinnen und Vertreter dieser Partei, geben einen unmissverständlichen Einblick in das menschenverachtende Weltbild der AfD. Sie offenbaren das Innenleben einer Partei, in der Tötungsfantasien gegen Linke unwidersprochen bleiben und sogar noch angeheizt werden. Tabubrüche und Scheindistanzierungen im Nachgang sind kalkulierte Manöver mit dem Ziel, rechtsextremistische Haltungen in der Gesellschaft zu verankern. Mehr...

 
31. August 2017 Heidrun Bluhm/Pressemeldungen

LINKE fordert Ende von Kriegseinsätzen und Waffenexporten zum Weltfriedenstag

Die Vorsitzende der LINKEN in Mecklenburg-Vorpommern, Heidrun Bluhm, erklärt anlässlich des Weltfriedenstages: DIE LINKE fordert seit langem und auch im aktuellen Bundestagswahlprogramm, dass Waffenexporte und Kriegseinsätze von Deutschland aus sofort beendet werden müssen. Die Bundeswehr muss aus allen Auslandseinsätzen zurückgezogen werden und darf nicht in neue Auslandseinsätze entsandt werden. DIE LINKE fordert Abrüstung und den Stopp von Waffenexporten. Der Weltfriedenstag am 1. September ist für uns Anlass, diese Forderungen mit zahlreichen Veranstaltungen deutlich zu machen, der unmenschlichen Auswirkungen von Kriegen zu gedenken und eine Deeskalationspolitik der Weltgemeinschaft einzufordern. Nur friedlich ist für uns ein Zusammenleben aller Menschen auf dieser Erde möglich. Mehr...

 
15. August 2017 Dr. Dietmar Bartsch/Heidrun Bluhm/Pressemeldungen

Der Sport muss im Vordergrund stehen - Gewalt muss konsequent verhindert werden

Die gestrigen Ausschreitungen im Rostocker Ostseestadion haben deutschlandweit für Entsetzen gesorgt. Es herrscht Ratlosigkeit und Ernüchterung über das Verhalten auf beiden Seiten. Für die Partei DIE LINKE. Mecklenburg-Vorpommern ist klar, dass Fußball eigentlich etwas Verbindendes darstellt, das alle Menschen über alle Grenzen hinweg zusammenführt. Es geht um den sportlichen Wettkampf auf dem Platz und natürlich auch darum, seine Mannschaft lautstark und emotional zu unterstützen. Gewalt gegen andere Fans darf dabei niemals hingenommen werden. Dazu sagt Dietmar Bartsch, Spitzenkandidat der LINKEN zur Bundestagswahl und Direktkandidat in Rostock: „70 Minuten habe ich auf der Osttribüne ein Spiel gesehen, bei dem Hansa auf Augenhöhe gekämpft hat. Randalierende Idioten haben den Abend kaputt gemacht. Sie sind eine Bedrohung für den Fußball und seine wirklichen Fans. Gefallen hat mir, dass wir Hansa-Fans uns mit Gesang von der Randale distanziert haben“. Und die Landesvorsitzende aus Mecklenburg-Vorpommern, Heidrun Bluhm, erklärt dazu ergänzend: „Die Täter sollten mit Stadionverbot bestraft werden. Man muss aber auch die Fanprojekte weiter stärken. Das wären die richtigen Schlussfolgerungen“. Mehr...

 
7. Juli 2017 Landesvorstand/Phillip Bock/Pressemeldungen

Gewalt hilft niemandem, der unter der Politik der G20 zu leiden hat

"Linksautonome und Polizei liefern sich im Kontext des G20-Gipfels schwere Auseinandersetzungen im Stadtgebiet von Hamburg. Dazu erklärt Phillip Bock, Sprecher für Antifaschismus im Landesvorstand der Partei DIE LINKE. Mecklenburg-Vorpommern: "Die Bilder der letzten Tage aus Hamburg sind erschreckend. Es bleibt festzuhalten, dass die Polizei versucht hat, den berechtigten Protest gegen die G20 im Vorfeld massiv zu kriminalisieren und zu verhindern - auch im offenen Widerspruch zu Urteilen des Bundesverfassungsgerichtes. Dies legitimiert aber in keiner Weise eine Eskalation der Gewalt, wie sie besonders am 07. Juli stattgefunden hat. Gewalt hilft niemandem, der unter der Politik der G20 zu leiden hat. Gewalt wird keinen Politiker zum Umdenken bewegen. Gewalt ist und bleibt kein Mittel der politischen Auseinandersetzung." Mehr...

 

Treffer 1 bis 4 von 48

Aktuelle Bilder
Pressemeldungen
20. September 2017 Jacqueline Bernhardt/Pressemeldungen

Jugendliche auf Augenhöhe mitbestimmen lassen

Zur heutigen Befassung mit der Anhörungsreihe „Jung sein in Mecklenburg-Vorpommern“ im Sozialausschuss erklärt die kinder-, jugend- und familienpolitische Sprecherin der Linksfraktion, Jacqueline Bernhardt:  „Es ist gut, dass die Koalitionsfraktionen am heutigen Weltkindertag endlich aus den Puschen kamen. Nach monatelangem Hickhack wurde... Mehr...

 
20. September 2017 Henning Foerster/Pressemeldungen

Bei Bürgschaften für Werften müssen alle Karten auf den Tisch!

Zum morgigen Besuch des Wirtschaftsausschusses bei MV Werften in Wismar erklärt der wirtschaftspolitische Sprecher der Linksfraktion, Henning Foerster:  „Ich werde den Besuch auch nutzen, um bei dem Thema Landesbürgschaften für Werften weiter Licht ins Dunkel zu bringen. Es drängt sich nämlich der Verdacht auf, dass die Landesregierung die... Mehr...

 
19. September 2017 Heidrun Bluhm/Pressemeldungen

Chancen für alle Kinder! – Landesweiter Aktionstag

Zum Weltkindertag, der am 20. September 2017 unter dem Motto „Kindern eine Stimme geben“ begangen wird, erklärt Heidrun Bluhm, Landesvorsitzende der LINKEN in Mecklenburg-Vorpommern: Kinder sind die Zukunft unserer Gesellschaft – und diese soll demokratisch, offen und tolerant bleiben. Wir müssen alles daran setzen, den Kindern, Jugendlichen und... Mehr...