Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Skip to main content

Sinneswandel bei Innenminister Caffier in puncto Kreisgebietsreform?

Was für ein Sinneswandel bei Innenminister Caffier in puncto Kreisgebietsreform? Anfang des Jahres sah er sie noch als großen Erfolg - heute distanziert er sich. Nachdem die rot-rote Landesregierung in Brandenburg ihre Pläne für eine Kreisgebietsreform zurückgezogen hat und das eingestellte Geld sinnvoller ausgeben möchte, traut sich endlich auch Lorenz Caffier, seine eigene Reform zu kritisieren. Bürgernähe oder Einsparungen? Alles Fehlanzeige! Mal sehen, wie lange die Einsicht hält, Herr Minister! Bis zur Kommunalwahl 2019?

Was für ein Sinneswandel bei Innenminister Caffier in puncto Kreisgebietsreform? Anfang des Jahres sah er sie noch als großen Erfolg - heute distanziert er sich. Nachdem die rot-rote Landesregierung in Brandenburg ihre Pläne für eine Kreisgebietsreform zurückgezogen hat und das eingestellte Geld sinnvoller ausgeben möchte, traut sich endlich auch Lorenz Caffier, seine eigene Reform zu kritisieren. Bürgernähe oder Einsparungen? Alles Fehlanzeige! Mal sehen, wie lange die Einsicht hält, Herr Minister! Bis zur Kommunalwahl 2019?

Noch im Januar diesen Jahres ließ er nichts auf die rot-schwarze Kreisgebietsreform kommen und schien immun gegen die breite Kritik aus den Lankreisen. Er bezeichnete sie als Erfolg.