Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Skip to main content

Sahra Wagenknecht und Dietmar Bartsch in Rostock

Dritte Station der Ostsee-Bäder-Tour war heute Rostock. Auf dem LINKE-Truck am Neuen Markt sprachen vor über 500 Menschen unsere Spitzenkandidaten Sahra Wagenknecht und Dietmar Bartsch. Sie bekräftigten, wie nötig ein politischer Kurswechsel in diesem Land ist. Die Unterschiede zwischen Arm und Reich sind enorm, die Verteilung des Reichtums ist total ungerecht. Solidarität z.B. im Renten- und Gesundheitssystem ist scheinbar von Schwarz-Rot nicht gewollt. So darf es nicht weitergehen! Wir brachen eine Politik der sozialen Gerechtigkeit und die gibt es nur mit der LINKEN!

Dritte Station der Ostsee-Bäder-Tour war heute Rostock. Auf dem LINKE-Truck am Neuen Markt sprachen vor über 500 Menschen unsere Spitzenkandidaten Sahra Wagenknecht und Dietmar Bartsch. Sie bekräftigten, wie nötig ein politischer Kurswechsel in diesem Land ist. Die Unterschiede zwischen Arm und Reich sind enorm, die Verteilung des Reichtums ist total ungerecht. Solidarität z.B. im Renten- und Gesundheitssystem ist scheinbar von Schwarz-Rot nicht gewollt. So darf es nicht weitergehen! Wir brachen eine Politik der sozialen Gerechtigkeit und die gibt es nur mit der LINKEN!

Auch wenn führende Sozialdemokraten das anders sehen. Die Agenda-Gesetze haben zu massenhafter Leiharbeit und sachgrundloser Befristung geführt, rief Sahra Wagenknecht in die Menge. Wir brauchen ein Umdenken und die Einsicht, dass die Agenda 2010 nicht Fehler hatte, sondern der Fehler war.