Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Skip to main content

Man müsste mal … das Mobilfunknetz ausbauen

pixnio.com (CC0)
phone, forest

Jemand, man, einer sollte mal! So kann man eine Landesregierung führen, sollte man aber nicht. Die SPD in Mecklenburg-Vorpommern hat im Jahr 2018 erkannt, dass es in Vorpommern kaum Netz oder mobiles Internet gibt. Patrick Dahlemann, seines Zeichens Parlamentarischer Staatssekretär für Vorpommern, hat dieses Problem nun angesprochen. Er hätte die Ministerpräsidentin und den Infrastrukturminister an seiner Seite. Toll. Die Netzbetreiber sollten mal das Mobilfunknetz ausbauen, so Dahlemann. Na, dann kann es den Funklöchern im Land an den Kragen gehen. Wie das Geld seitens des Bundes und der Länder für den Netzausbau bereitgestellt werden könne, wisse das Kabinettsmitglied Dahlemann aber nicht. Schade.

Was denn nun? Will die Landesregierung handeln oder nicht? Die Aussagen von Dahlemann sind widersprüchlich. Man muss wahrlich kein Experte sein, um die Löcher im Mobilfunknetz zu registrieren. Doch statt leere Ankündigungen zu machen, die mit der hilflosen Einsicht enden, man könne sowieso nichts tun, sollte die Landesregierung endlich handeln und Vorpommern unterstützen. 
Die Einwohner brauchen einen zuverlässigen Nahverkehr, Busse und Bahnen müssen endlich wieder fahren. Gut ausgestattete Schulen und Kindergärten sind nötig, ebenso lebendige Dorf- und Gemeindezentren. Statt den Staatssekretär mit Spielgeld durch Vorpommern zu schicken, damit er öffentlichkeitswirksam Fördermittel verschenken kann, sollte die Landesregierung echte Hilfe leisten. 
 


  

Nächster Termin

  1. 10:00 - 15:00 Uhr
    Berlin, Gedenkstätte der Sozialisten auf dem Zentralfriedhof Friedrichsfelde

    Luxemburg-Liebknecht-Ehrung

    Demonstration vom Frankfurter Tor über Frankfurter Allee / Alte Frankfurter Allee / Gudrunstraße zur Gedenkstätte der Sozialisten auf dem Zentralfriedhof Friedrichsfelde mehr

    In meinen Kalender eintragen

Mitmachen und einmischen! Für Solidarität und soziale Gerechtigkeit. Gegen Waffenexporte und Kriegseinsätze der Bundeswehr. Für mehr Demokratie und eine gerechte Verteilung des Reichtums. Hier kannst Du sofort und online Deinen Eintritt in die Partei DIE LINKE erklären.

Mitglied werden