Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Skip to main content

LINKE-Vorsitzende gratulieren wiedergewählter DGB-Spitze

Torsten Koplin gratuliert Uwe Polkaehn auf der Bezirkskonferenz des DGB in Lübeck

Die Vorsitzenden der LINKEN in Mecklenburg-Vorpommern, Wenke Brüdgam und Torsten Koplin, gratulieren der heute auf der Bezirkskonferenz in Lübeck wiedergewählten Spitze des DGB Nord.

 

"Wir gratulieren Uwe Polkaehn und Ingo Schlüter zur erneuten Wahl als Vorsitzenden bzw. stellvertretenden Vorsitzenden des DGB Nord. Wir freuen uns auf eine intensive und vor allem ergebnisreiche Partnerschaft der Partei DIE LINKE und der Dachorganisation von acht Einzelgewerkschaften.

 

Gerade in Zeiten politischer Turbulenzen kommt es auf eine wirksame Zusammenarbeit derjenigen an, die sich für die Interessen von jungen Menschen, Auszubildenden, lohnabhängig Beschäftigten, Arbeitslosen und Rentnerinnen und Rentnern einsetzen.

Die Vorsitzenden der LINKEN in Mecklenburg-Vorpommern, Wenke Brüdgam und Torsten Koplin, gratulieren der heute auf der Bezirkskonferenz in Lübeck wiedergewählten Spitze des DGB Nord.

"Wir gratulieren Uwe Pollkehn und Ingo Schlüter zur erneuten Wahl als Vorsitzenden bzw. stellvertretenden Vorsitzenden des DGB Nord. Wir freuen uns auf eine intensive und vor allem ergebnisreiche Partnerschaft der Partei DIE LINKE und der Dachorganisation von acht Einzelgewerkschaften.

Gerade in Zeiten politischer Turbulenzen kommt es auf eine wirksame Zusammenarbeit derjenigen an, die sich für die Interessen von jungen Menschen, Auszubildenden, lohnabhängig Beschäftigten, Arbeitslosen und Rentnerinnen und Rentnern einsetzen.

Hierfür gibt es viele inhaltliche Grundlagen. So setzen sich LINKE ebenso wie die Gewerkschaften für mehr tarifliche Bindung und deren Ausdehnung auf klein- und mittelständische Unternehmen ein. Beide sprechen sich entschieden für feste Personalstandards im Bereich der Krankenhäuser und die Stärkung der Gesundheitsprävention in Unternehmen aus. Besonders hervorzuheben ist das gemeinsame Engagement gegen jede Form von Rassismus und Rechtsextremismus."