Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Skip to main content

Kräftig Nachholbedarf bei „Digitaler Agenda“ der Landesregierung

pixabay.com / SchoolPRPro (CC0)

Die Landesvorsitzenden der Partei DIE LINKE. Mecklenburg-Vorpommern, Wenke Brüdgam und Torsten Koplin zur Forderung nach einer Digitalisierungsoffensive in den Schulen Mecklenburg-Vorpommerns:

 

Die Digitalisierung in Mecklenburg-Vorpommern stockt. Laut „Digitalisierungskompass 2018“ landen vor allem die sechs Landkreise in unserem Bundesland auf den hinteren Rängen, weil es vornehmlich am Ausbau der Breitbandinfrastruktur hapert. Dieser Mangel wirkt sich auch auf die Schulbildung aus. Die Schulen in Mecklenburg-Vorpommern hinken bei der Medienbildung immer weiter hinterher.

Die Digitalisierung spielt hier weiterhin eine Nebenrolle, auch weil die Kommunen für die Beschaffung von Tablets und Laptops zuständig sind. Wir fordern daher ein landesweites Investitionsprogramm gegen die digitale Spaltung im Land, damit letztlich jeder Schüler über ein digitales Endgerät verfügt. Digitale Medienbildung darf nicht davon abhängen, ob eine Schule in einer reichen oder armen Kommune steht. 

Zu einer zeitgemäßen Medienbildung gehört auch eine Strategie zur Förderung der Medienkompetenz und die Nutzung vorhandener Strukturen im Land. Hier hat die Landesregierung mit ihrer im März vorgestellten „digitalen Agenda“ noch kräftig Nachholbedarf. Neben leistungsfähigen Internetanschlüssen brauchen wir eine Weiterbildungsoffensive für die Lehrer im Land ohne sie zu überfrachten. Hierzu gehört ein abgestimmtes Unterrichtskonzept zwischen den Schulen, dem Bildungsministerium und den Hochschulen. Die digitale Lehrerbildung im Land befindet sich derzeit im analogen Tiefschlaf und braucht endlich neue Impulse. 

Denn: Digitalisierung im Jahr 2018 ist mehr als Netflix. Sie ist ein kritischer, aber offener Umgang mit digitalen Medien. 


  

Nächster Termin

  1. 09:30 - 13:00 Uhr
    Grevesmühlen, Malzfabrik Grevesmühlen DIE LINKE. Nordwestmecklenburg

    Gesamtmitgliederversammlung DIE LINKE. Nordwestmecklenburg in Grevesmühlen

    Vorläufige Tagesordnung: Eröffnung des Kreisparteitages und Gedenken Wahl der Gremien des Kreisparteitages Rede des Kreisvorsitzenden, Horst Krumpen Verabschiedung von Dr. Martina Bunge (MdB a.D., ehem. Sozialministerin) Bericht der Mandatsprüfungskommission Kandidatenvorstellung und Wahl von 2 Vertreter*innen zur Vertreter*inneversammlung... mehr

    In meinen Kalender eintragen

Mitmachen und einmischen! Für Solidarität und soziale Gerechtigkeit. Gegen Waffenexporte und Kriegseinsätze der Bundeswehr. Für mehr Demokratie und eine gerechte Verteilung des Reichtums. Hier kannst Du sofort und online Deinen Eintritt in die Partei DIE LINKE erklären.

Mitglied werden

... im August 2018