Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Skip to main content

Jetzt müssen alle Demokratinnen und Demokraten zusammenrücken!

Die Demonstration vom Samstag in Berlin lässt uns mit Schaudern zurück. Der versuchte Sturm auf den Bundestag, die Anwesenheit des gesamten rechtsextremen Spektrums und die Allianz mit Verschwörungsfanatikern und Impfgegnern beweist, dass es bei diesen Demos nicht mehr um eine Kritik gegen die Corona-Maßnahmen geht. Diese Demonstrationen werden zunehmend von Rechtsextremen übernommen und für ihre Zwecke gesteuert. Anstößig findet das auf diesen Versammlungen anscheinend niemand. Die Abneigung gegen unsere Demokratie, ihre Institutionen und die freie Presse eint sie.

In Mitten einer Pandemie bringen Tausende durch ihre Ignoranz und ihren Hass Millionen von Menschen in Gefahr. Die Ereignisse von Berlin sind deshalb ein Warnsignal für uns alle. Wir brauchen wieder einen Aufstand der Anständigen. Wenn Faschisten in den Bundestag eindringen wollen, wird es höchste Zeit, Farbe zu bekennen und für unsere Demokratie einzutreten. Im 75. Jahr des Kriegsendes müssen diese Ereignisse nicht nur eine Welle der Entrüstung nach sich ziehen. Sie müssen alle Demokraten zusammenrücken lassen.