Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Skip to main content

DIE LINKE. Mecklenburgische Seenplatte stimmt sich auf Bundestagswahlkampf ein

v.l.: Dirk Bruhn, Wenke Brüdgam (beide Mitglieder des Landesvorstandes), Toni Jaschinski (Bundestagskandidat)
Toni Jaschinski, Wenke Brüdgam, Dirk Bruhn (v.r.n.l.)
Torsten Koplin
Torsten Koplin
Genossinnen und Genossen sammeln sich vor Beginn des Kreisparteitages
Genossinnen und Genossen sammeln sich vor Beginn des Kreisparteitages
Toni Jaschinski
Toni Jaschinski
bis auf den letzten Platz gefüllt
bis auf den letzten Platz gefüllt
Schauspieler Fabian Quast singt
Schauspieler Fabian Quast singt
Schmalzstullen gabs - Erdbeeren waren aber schneller weg
Schmalzstullen gabs - Erdbeeren waren aber schneller weg
der Tagungsort
der Tagungsort

Der Kreisparteitag der LINKEN im Kreis Mecklenburgische Seenplatte wurde diesmal in Chemnitz vor den Toren der Stadt Neubrandenburg ausgerichtet. Auf der Tagesordnung stand neben der Vorbereitung der Bundestagswahl zudem die Wahl der Delegierten für den 6. Landesparteitag gewählt werden. 18 Genossinnen und Genossen werden die Interessen des Kreisverbandes im November 2017 auf der 1. Tagung in Neubrandenburg vertreten.

 

Zum Bundestagswahlkampf sprach Toni Jaschinski, Platz vier der Landesliste und Direktkandidat im Wahlkreis 16. Er griff dabei aktuelle gesellschaftliche Themen auf und stellte seine Qualifikation als Landwirt und Geschäftsführer eines heimischen Betriebes heraus.

Der Kreisparteitag der LINKEN im Kreis Mecklenburgische Seenplatte wurde diesmal in Chemnitz vor den Toren der Stadt Neubrandenburg ausgerichtet. Auf der Tagesordnung stand neben der Vorbereitung der Bundestagswahl zudem die Wahl der Delegierten für den 6. Landesparteitag gewählt werden. 18 Genossinnen und Genossen werden die Interessen des Kreisverbandes im November 2017 auf der 1. Tagung in Neubrandenburg vertreten.

Zum Bundestagswahlkampf sprach Toni Jaschinski, Platz vier der Landesliste und Direktkandidat im Wahlkreis 16. Er griff dabei aktuelle gesellschaftliche Themen auf und stellte seine Qualifikation als Landwirt und Geschäftsführer eines heimischen Betriebes heraus.

Wenke Brüdgam aus dem Nachbarkreisverband Vorpommern-Rügen sowie Torsten Koplin aus dem Kreisverband Mecklenburgische Seenplatte sprachen über ihre Kandidaturen für den Landesvorsitz in Doppelspitze und ernteten dafür viel Beifall.

Aber auch Arnold Krüger als Vorsitzender der Kreistagsfraktion und Tobias Hecht als Mitglied des Jugendhilfeausschusses im Kreistag Mecklenburgische Seenplatte gaben Einblick in die aktuelle und zurückliegende Arbeit in der Kommunalpolitik.