Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Skip to main content

DIE LINKE kritisiert Ex-Bundespräsidenten Gauck

Das Plädoyer des Ex-Bundespräsidenten Gauck für eine „erweiterte Toleranz in Richtung rechts“ ruft bei der LINKEN in M-V Kritik hervor. 

„Angesichts des Erstarken von Rechtspopulisten und Rechtsradikalen bei den vergangenen Wahlen, finde ich das Verhalten Gaucks äußerst befremdlich“, so der Landesvorsitzende Torsten Koplin. „Der ehemalige oberste Mann im Staat trägt mit seiner Autorität dazu bei, die Rechten hoffähig zu machen. Ich erwarte von einem Herrn Gauck ein deutliches Zeichen gegen rechten Hass und kein huldvolles Verständnis für rechte Hetzer.“

Die Landesvorsitzende Wenke Brüdgam ergänzt: „Während Rechtsextreme in M-V Namenslisten zusammenstellen, scharfe Munition aus Polizeibeständen verschwindet und bei eben jenen Fanatikern auftaucht, entdeckt Herr Gauck seine kämpferische Toleranz für Demokratiefeinde. Dafür habe ich kein Verständnis.“