Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Skip to main content

Am 15.3. ist Weltverbrauchertag - Wir sagen: Dem Verbraucherschutz muss mehr Beachtung geschenkt werden

cof

Anlässlich des Weltverbrauchertags sagt Jacqueline Bernhardt, Mitglied des Landesvorstandes der Partei DIE LINKE. M-V:

 

„Verbraucherschutz ist ein sehr wichtiges Thema. Leider wird es in der Öffentlichkeit noch zu wenig wahrgenommen. Wir alle sind Verbraucher*innen. Wir alle kaufen Waren oder nehmen Dienstleistungen in Anspruch. Institutionen, wie die Verbraucherzentrale Mecklenburg-Vorpommern, leisten eine wichtige Arbeit und müssen deshalb weiter ausgebaut werden. Nur dann ist eine flächendeckende Beratungslandschaft in Mecklenburg-Vorpommern möglich.

Diese Beratungslandschaft ist auch deshalb wichtig, weil der Verbraucherschutz inhaltlich einem stetigen Wandel unterworfen ist. Neben klassischen Themen, wie etwa der Lebensmittelsicherheit, Energieberatung oder Finanzberatung, rückt zunehmend auch der digitale Verbraucherschutz in den Mittelpunkt. Das Internet spielt nicht erst seit gestern eine erhebliche Rolle in unserer Gesellschaft. Die EU baut einen digitalen Binnenmarkt auf und dem muss natürlich auch der digitale Verbraucherschutz folgen. Ich halte es für wichtig, dass die Verbraucherinnen und Verbraucher über die Risiken im Netz informiert und deren Gefahren sensibilisiert werden. Onlineabzocke sowie fehlende Qualitätssicherung und Rechtschutzunsicherheiten im Onlinehandel, sind hier nur die Spitze des Eisbergs.

Bei all diesen Problemen leisten Verbraucherschutzorganisationen Hilfe und auch wir als LINKE werden alles tun, damit der Verbraucherschutz im Land bestmöglich gewährleistet wird. Schließlich geht dieses Thema uns alle an!“