Nächster Termin

Regionalkonferenz zur Strategiedebatte in Stralsund
4. März 2017 10:00 – 14:00 Uhr
Regionalkonferenz für den Kreisverband Vorpommern-Rügenmehr...
Vorpommern-Rügen Stralsund, Volkssolidarität, Knieper Damm
 

Vernetzt

... im Januar 2017
 
 
17. Februar 2017 Peter Brill/Schwerin

Münchner Sicherheitskonferenz schafft keinen Frieden

An diesem Wochenende tagt die Münchner Sicherheitskonferenz. Dort treffen sich die Rüstungslobby und Politiker zum alljährlichen Stelldichein. Nicht nur politische und rüstungswirtschaftliche Eliten der NATO-Staaten, auch Russland und China sitzen mit am Tisch. Eine explosive Mischung findet DIE LINKE und meldet mit einem großen Transparent mitten in der Stadt ihren Protest an.Im Mittelpunkt wird dieses Jahr die Außenpolitik der neuen US-Regierung stehen. Man könne getrost davon ausgehen, dass die Bundesregierung der Forderung nach Erhöhung der Rüstungsausgaben folgen wird. Frau von der Leyen hat ja bereits ihr Verständnis für die Förderung geäußert. „Damit zeigt sich wieder einmal, dass die Münchner Sicherheitskonferenz im Kern eine Unsicherheitskonferenz ist. Mehr Waffen schaffen bestimmt nicht mehr Frieden“, so der Kreisvorsitzende der Schweriner LINKEN, Peter Brill. Mehr...

 
15. Januar 2017 Mecklenburgische Seenplatte/Torsten Koplin

Gedenken an Rosa Luxemburg und Karl Liebknecht

DIE LINKE gedachte heute bundesweit der Ermordung von Rosa Luxemburg und Karl Liebknech. Auch in Mecklenburg-Vorpommern fanden mehrere Gedenkveranstaltungen statt. Wie schon seit vielen Jahren trafen sich Menschen an der Gedenkstätte am Wall in Neubrandenburg um am 2. Januarwochenende der Ermordung von Rosa Luxemburg und Karl Liebknecht zu gedenken. Der Stadtvorsitzende der LINKEN Michael Hinzer, Marcel Meister und der Landtagsabgeordnete Torsten Koplin erinnerten an beide und betonten unsere Verantwortung in ihrem Sinne heute gegen Fremdenfeindlichkeit, Rassismus, Krieg und soziale Ungleichheit zu kämpfen. Mehr...

 
14. Januar 2017 Bernd Riexinger/Bundespartei/Dr. Dietmar Bartsch/Katja Kipping/Sahra Wagenknecht

Die Zukunft, für die wir kämpfen: Sozial. Gerecht. Für alle. - Erster Entwurf des LINKEN Programmes zur Bundestagswahl 2017 vorgestellt

Am heutigen Sonnabend ist der Parteivorstand der Partei DIE LINKE mit den Landes- und Fraktionsvorsitzenden, dem Präsidium des Bundesausschusses sowie dem Vorstand der Bundestagsfraktion zum politischen Jahresauftakt 2017 zusammengetroffen. Auf der anschließenden Pressekonferenz informierten die Parteivorsitzenden Katja Kipping und Bernd Riexinger, der Bundeswahlkampfleiter Matthias Höhn sowie die Spitzenkandidaten Sahra Wagenknecht und Dietmar Bartsch über die Ergebnisse der Beratungen und stellten den ersten Entwurf des Bundestagswahlprogrammes 2017 vor. Mehr...

 
13. Januar 2017 Dr. Dietmar Bartsch/Landkreis Rostock/Rostock

Dietmar Bartsch Direktkandidat im Bundestagswahlkreis 14

Dietmar Bartsch wurde mit 94% der Stimmen der anwesenden Mitglieder zum Direktkandidaten der LINKEN im Bundestagswahlkreis 14 (Rostock – Landkreis Rostock II) gewählt. Auf der Mitgliederversammlung im Bundestagswahlkreis 14 in der Rostocker Stadthalle stellte sich  Dietmar Bartsch als Kandidat vor. Der Vorsitzende der Linksfraktion im Bundestag prangerte dabei die zahlreichen sozialen Missstände in M-V und ganz Deutschland an. Das Nichthandeln der Bundesregierung in der Krise muss endlich vorbei sein! Auch für Rostock und das Umland will er zukünftig eine laute Stimme im Bundestag sein. "Auf ein kämpferisches Jahr 2017!" Mehr...

 
12. Januar 2017 Kerstin Kassner/Peene-Uecker-Ryck/Vorpommern-Rügen

Kerstin Kassner MdB geht im "prestigeträchtigen" Wahlkreis in den Bundestagswahlkampf

Auf einer Vertreter_innenversammlung im Bundestagswahlkreis 15 (Vorpommern-Rügen - Vorpommern-Greifswald I") wurde die Vorsitzende des Kreisverbandes DIE LINKE. Vorpommern-Rügen und Bundestagsabgeordnete, Kerstin Kassner, zur Direktkandidatin gekürt. Dabei votierten die Delegierten einmütig für eine erneute Kandidatur der langjährigen Rügener Politikerin, welche in ihrer Bewerbungsrede unterstrich, dass sie ihre erfolgreiche Arbeit im Bundestag fortsetzen möchte. Die Herausforderungen des kommenden Wahlkampfes im sogenannten "Kanzlerinnenwahlkreis" wird ein großes, kreatives und engagiertes Wahlteam gemeinsam mit den Mitgliedern, Freunden und Sympathisanten angehen und Poilitikangebote im Sinne von sozialer Gerechtigkeit, Toleranz, Mitmenschlichkeit und Frieden unterbreiten. Mehr...

 

Treffer 25 bis 28 von 1232

Audio
Zu den Ankündigungen von Martin Schulz, Teile der Agenda 2010 korrigieren zu wollen, erklärt der Spitzenkandidat der LINKEN, Dr. Dietmar Bartsch: Wir fordern ja seit vielen Jahren, dass das, was dort schief gelaufen ist, korrigiert wird. Wenn das jetzt die SPD ankündigt, ist das ein Erfolg. Bisher gibt es Ankündigungen. Martin Schulz generiert sich als der Anführer der außerparlamentarischen Opposition gegen die eigene Bundesregierung. Ich möchte Taten sehen und bis dahin werbe ich ausschließlich für die Ziele der LINKEN.
Pressemeldungen
17. Februar 2017 Peter Ritter/Pressemeldungen

Eine Bilanz die sich sehen lassen kann

Zur bisherigen Bilanz des stellvertretenden parlamentarischen Staatssekretärs für Vorpommern, Bernd Schubert erklärt der parlamentarische Geschäftsführer der Linksfraktion, Peter Ritter:  „Wer noch Zweifel an der Notwendigkeit des gut bezahlten Postens des Stellvertretenden Parlamentarischen Staatssekretärs für Vorpommern hatte, sieht sich... Mehr...

 
17. Februar 2017 Pressemeldungen/Simone Oldenburg

Hunderte Referendarstellen in M-V unbesetzt

Auch mit Beginn des zweiten Schulhalbjahres sind über 300 Stellen für zukünftige Lehrkräfte unbesetzt. So gucken hauptsächlich die Regionalen Schulen, Berufsschulen und Grundschulen in die Röhre. Jährlich bleiben hunderte Ausbildungsstellen für Lehrer unbesetzt. Dieser Umstand führt dazu, dass sich der Lehrermangel auf  ca. 400 bis 500... Mehr...

 
17. Februar 2017 Bundestagsfraktion/Kerstin Kassner/Pressemeldungen

Hilfe zur Selbsthilfe

"Der Antrag der Großen Koalition zum regionalpolitischen Bericht der Bund-Länder-Gemeinschaftsaufgabe, ist gut, aber nicht gut genug", kommentierten Kerstin Kassner, Sprecherin für Kommunalpolitik, und Susanna Karawanskij, Sprecherin für Kommunalfinanzen, der Bundestagsfraktion DIE LINKE den Antrag der Koalition nach der Beratung dazu am... Mehr...