Nächster Termin

2. Tagung des 5. Bundesparteitags in Hannover
9. Juni 2017 – 11. Juni 2017
mehr...
Bundespartei DIE LINKE. Hannover
 
2. bis 5. Juni 2017

Vernetzt

... im März 2017
 
 
8. Mai 2017

8. Mai - Tag der Befreiung vom Nationalsozialismus

Auch in diesem Jahr versuchen Nazis am 8. Mai die Geschichte in Demmin umzudeuten. Zusmamen mit vielen anderen zeigten zahlreiche Mitglieder der LINKEN, dass sie die Geschichte nicht von Nazis uminterpretieren lassen. Der 8. Mai war und ist der Tag der Befreiung vom Nationalsozialismus, welcher beispielloses Leid mit dem 2. Weltkrieg, dem Holocaust, Hass und Terror über die Welt brachte. Faschismus ist keine Meinung, sondern ein Verbrechen. Mehr...

 
15. April 2017 Horst Krumpen/Nordwestmecklenburg

Eindrucksvolle Demonstration für Frieden und Abrüstung - Wismarer Ostermarsch mit über 120 Teilnehmer_innen

Dem Aufruf der Wismarer Friedensinitiative zum traditionellen Ostermarsch folgten heute über 120 Menschen - sie ließen sich auch von dem unbeständigen Wetter nicht abschrecken. Die Organisatoren hatten mit Plakaten, Annoncen in den Tageszeitungen, einem Vortrag „Zur Militarisierung der deutschen Außenpolitik“ von der Rosa-Luxemburg-Stiftung und einem Infostand für die Teilnahme am Ostermarsch geworben. Der bunte Demonstrationszug bewegte sich vom Weidendamm durch die Straßen der Altstadt zum Wismarer Markt. Mehr...

 
14. April 2017 Rostock

DIE LINKE ruft zur Teilnahme an den Ostermärschen auf

Die Bundesregierung plant eine neue Aufrüstungswelle: Der Militäretat wurde 2017 um 8% (2,7 Mrd. Euro) von 34,3 Mrd. Euro auf 37 Mrd. Euro, im letzten Jahr, erhöht. Diese Erhöhung soll nun nach dem Willen der Bundesregierung aus CDU/CSU und SPD in jedem Jahr noch einmal erfolgen. Zielgröße, so der von der Bundesregierung mitgetragene Beschluss der NATO, sind 2% des Bruttoinlandproduktes (BIP) bis zum Jahr 2024. Das entspräche 70 Mrd. Euro. Im Übrigen eine unverbindliche Vereinbarung, die die NATO-Staaten 2002 getroffen hatten. Mehr...

 
12. April 2017 Bundestagsfraktion/Dr. Dietmar Bartsch

Ausmaß an Kinderarmut in Deutschland ist eine Schande

Foto: pixabay.com / jarmoluk (CC0 Public Domain)

Zu den jüngst veröffentlichten Zahlen zur Kinderarmut in Deutschland erklärt Dietmar Bartsch, Vorsitzender der Fraktion DIE LINKE: „In Deutschland leben mehr als zwei Millionen Kinder in Armut und sind auf staatliche Grundsicherung angewiesen. Das sind trotz des anhaltenden Aufschwungs 3,3 Prozent mehr als im Vorjahr. Die verfestigte Langzeitarbeitslosigkeit von Eltern ist ein wesentlicher Grund dafür, dass Kinder dauerhaft auf Grundsicherung angewiesen sind. Das Ausmaß an Kinderarmut in Deutschland ist eine Schande.  Mehr...

 
4. April 2017 Dr. Dietmar Bartsch

Dietmar Bartsch: Kampf gegen Kinderarmut endlich angehen!

Dietmar Bartsch: Ich wünsche mir - egal wie die nächste Koalition aussehen wird -, dass endlich der Kampf gegen Kinderarmut konsequent angegangen wird. Diana Golze: Ich habe fünf Jahre Zeit, um als Ministerin in meinem Bundesland etwas gegen Kinderarmut zu unternehmen. Deshalb habe ich ein Netzwerk, einen Runden Tisch gegen Kinderarmut gegründet. Ich möchte darüber sprechen, wie wir solche Netzwerke überall gründen und uns untereinander stärken können. Heinz Hilgers, Präsident Deutscher Kinderschutzbund Bundesverband e.V.: Netzwerkarbeit kann erfolgreich sein und einen Beitrag dazu leisten, dass Kinderarmut nicht automatisch von Generation zu Generation weitergegeben wird. Mehr...

 

Treffer 9 bis 12 von 1259

Pressemeldungen
19. Mai 2017 Peter Ritter/Pressemeldungen

Die „Ehe für alle“ ist längst überfällig

Zur Ablehnung des Antrags „Ehe für alle – Recht auf Eheschließung für Personen gleichen Geschlechts“ erklärt der gleichstellungspolitische Sprecher der Linksfraktion, Peter Ritter:  „Die Ehe für gleichgeschlechtliche Paare gibt es mittlerweile in über 20 Ländern auf fast allen Kontinenten der Erde. In Europa hat zuletzt Finnland ein solches... Mehr...

 
19. Mai 2017 Jeannine Rösler/Pressemeldungen

Statt grundlegender FAG-Reform weiter „Augen zu und durch“

Zum Antrag „Regierungserklärung zu den Finanzbeziehungen zwischen Land und Kommunen“ erklärt die finanzpolitische Sprecherin der Linksfraktion, Jeannine Rösler: „Die Finanzbeziehungen zwischen Land und Kommunen sind mittlerweile von  Vertrauensverlust und Schuldzuweisungen geprägt. Längst hätte sich die Landesregierung öffentlich erklären... Mehr...

 
18. Mai 2017 Helmut Holter/Pressemeldungen

SPD stellt Koalitionsdisziplin über Interessen der Beschäftigten

Zur Ablehnung des Antrags „Hände weg vom Arbeitszeitgesetz“ erklärt der arbeitsmarktpolitische Sprecher der Linksfraktion, Helmut Holter: „Die SPD stellt wieder einmal die Koalitionsdisziplin über die Interessen von Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern. Noch vor wenigen Wochen tönte die SPD-Fraktion, dass sie strikt dagegen sei, das... Mehr...