Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Skip to main content

Eva-Maria Kröger

Geboren am: 16.06.1982

Beruf: Politikwissenschaftlerin

derzeitige Tätigkeit: Mitglied des Landtages

Familienstand: verheiratet

Mitglied DIE LINKE: seit 2009

Mitglied des Landesvorstandes seit: 2017

verantwortlich für: Bauen und Wohnen, Kommunalpolitik (Schwerpunkt Stadt), direkte Demokratie, LAG Kultur

 

Rostock ist schön, aber seit ich im Landtag sitze, möchte ich mich mit Blick auf das ganze Land auch auf Landesebene unserer Partei einbringen. DIE LINKE. Mecklenburg-Vorpommern  steht vor großen Herausforderungen: Einen großen Teil unserer so genannten Protestwähler*Innen haben wir verloren, Wählerschaft und Parteimitglieder werden älter, mittelfristig verlieren wir ihre Unterstützung. Dies hat schon jetzt negative Auswirkungen auf unsere Handlungsfähigkeit als politische Kraft. Zwar gewinnen wir an Zustimmung in den Städten, mancherorts treten auch wieder junge Leute ein und natürlich brauchen wir Angebote für diese sowohl städtische als auch junge Klientel. Jedoch wird dieser positive Trend kein Allheilmittel sein. Strukturen, Inhalte, Positionen – die Landespartei muss neue Wege finden, wieder spürbarer zu sein. Dabei möchte ich helfen.

Konkurrenzkampf, Nationalismus und Rassismus prägen das Alltagsdenken von Teilen der Bevölkerung. Insgesamt scheint eine Art „Kulturkampf“ oder ein „Kampf um kulturelle Identität“ stattzufinden. Die irrationale Angst vor Überfremdung, Kulturverlust und auch die Angst vor dem Islam befällt verschiedenste soziale Schichten. Wir müssen für die Gesellschaft ein progressives, offenes und bewusst europäisches, sowie internationales Identitätsangebot entwickeln. Auch dabei möchte ich den Landesverband unterstützen.

 

beruflicher Werdegang:

  • 2002-2007 Studium der Politikwissenschaft
  • 2007-2009 freie Journalistin
  • 2009-2016 Wahlkreismitarbeiterin von Bundestagsabgeordneten

In welchem Politikfeld bin ich besonders aktiv?

Kulturpolitik, Wohnungsbau/Baupolitik, Stadtentwicklung, Bürger*innenbeteiligung

Laster: couching und naschen

Hobbys: Backen