Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Skip to main content

Landesarbeitsgemeinschaft Cuba Si

Vorstellung

Wir sind eine Landesarbeitsgemeinschaft in der Partei DIE LINKE, die offen ist für Freunde Kubas, um den Kampf des kubanischen Volkes für eine selbstbestimmte, unabhängige gesellschaftliche Entwicklung zu unterstützen.
Grundanliegen unserer Arbeit ist die politische und materielle Solidarität mit dem sozialistischen Kuba.
So informieren wir in Gesprächen, auf Foren und an Infoständen über die politische und gesellschaftliche Entwicklung in Kuba, die Beziehungen der EU zu Kuba und die weiter bestehende Blockadepolitik der USA gegenüber Kuba. Wir engagieren uns für eine gleichberechtigte Partnerschaft der Europäischen Union mit Kuba.
Cuba Si versteht sich als Teil der internationalen Bewegung gegen Unterdrückung, Ausbeutung, Neoliberalismus, Faschismus und Krieg.
Mit unseren Solidaritätskampagnen „Milch für Kubas Kinder“ und „Kuba muss überleben“ finanzieren wir verschiedene Projekte.
Cuba Si ermöglicht interessante Rundreisen auf der karibischen Insel, die Teilnahme insbesondere junger Menschen an Workcamps und Kindern den Aufenthalt in Ferienlagern.

Spenden erbitten wir auf folgendes Konto:

DIE LINKE Mecklenburg-Vorpommern

IBAN:DE17140914640000411000

BIC: GENODEF1SN1 

Verwendungszweck: "Milch für Kubas Kinder" oder "Kuba muss überleben".

 

Neue Mitstreiter_innen sind herzlich willkommen.

Aktuell

                  


Karl Scheffsky, Schwerin

Amüsantes

Nach dem Amüsantesten im Treffen mit Obama gefragt, erzählte Raúl Castro: "Dies geschah im Gespräch über politische Rechte. Barack Obama: 'In Kuba gibt es nur eine Partei'. Ich: 'Stimmt.' Obama: 'In den Vereinigten Staaten aber zwei, die Demokratische und die Republikanische Partei.' Als wenn ich das nicht wüsste. Meine Antwort: ´Das ist das selbe als wenn wir in Kuba zwei Parteien hätten: Die eine führt Fidel und ich die andere!" Weiterlesen


Konkrete Hilfe für die "Tamara Bunke" Schule

Gemeinsames Soliprojekt der LAG mit den Cuba si Freunden aus Bayern ist die "Tamara Bunke" Schule in Mayabeque. Hier lernen ca 600 Schüler von der Vorschule bis zur fünften Klasse. Zum größten Teil sind es die Kinder der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter unserer Projekte in dieser Provinz. Schon seit Jahren sammeln wir Spenden, damit die Lernverhältnisse verbessert werden können. Einiges konnte schon umgesetzt werden, doch es bleibt noch genug zu tun. Deshalb geht unsere Aktion weiter. Weiterlesen


Karl Scheffsky

Leserbrief zum Besuch des USA Präsidenten Obama in Cuba

Leserbrief von Karl Scheffsky zum Besuch des USA Präsidenten Obama in Cuba, veröffentlicht im „Rotfuchs“ Juni 2016 Der Besuch von USA-Präsident Barack Obamas in Kuba ließ mich sofort an Klaus Steinigers scharfsinnige Argumentation im November-Heft zu den sich entwickelnden Beziehungen Kuba – USA denken. Man sollte die Worte Fidel Castros zur Kenntnis nehmen, der die honigsüßen Worte Obamas in der „Granma“ so kommentierte: „Es ist anzunehmen, dass bei diesen Worten des Präsidenten der Vereinigten Staaten jeder von uns Gefahr lief, einen Herzinfarkt zu bekommen.“ Wie anders auch sollte es auf die Kubaner wirken, wenn Obama meinte: „Es ist an der Zeit, die Vergangenheit zu vergessen …, mein Aufenthalt hier gibt mir mehr Hoffnung für das, was wir zusammen tun können – als Freunde, als Familien, als Nachbarn, zusammen.“ Es war Fidel Castro, der auf die fast 60 Jahre andauernde erbarmungslose Blockade, die Angriffe auf kubanische Schiffe und Häfen, das gesprengte Linienflugzeug voller Passagiere, Söldnerinvasionen und unzählige weitere Gewalttaten der USA verwies. Weiterlesen


Ein herzliches Dankeschön aus Kuba

Liebe Genossinnen und Genossen, mit eurer Solidarität habt Ihr wieder einen wertvollen Beitrag zur Unterstützung unserer kubanischen Freunde geleistet. Dafür Euch allen unser herzlicher Dank! Insbesondere nach dem letzten Hurrikan konnte mit Euren Spenden wertvolle Hilfe geleistet werden. Im vergangenen Jahr konnten wir von unseren Schweriner Spendern rund 2600,00 Euro überweisen. Davon gingen 1526,00 Euro an unsere Schule in Mayabeque. Der Rest wurde für die Beseitigung der Hurrikanschäden verwendet. Wir möchten uns aber auch bei denjenigen bedanken, die ihre Spenden per Dauerauftrag direkt auf unser Kuba – Spendenkonto überweisen. Weiterlesen


Marianne Bothe

Sprecherin der LAG Cuba Si

Kontakt:

Telefon: 0381/ 443784 oder

DIE LINKE. Mecklenburg-Vorpommern

Martinstraße 1/1a – 19053 Schwerin

Telefon: 0385/ 760380 – Fax: 0385/ 7603819

E-Mail: info@die-linke-mv.de