Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Skip to main content

Workcamp mit der europäischen Brigade "Jose Marti" vom 07.07. bis 29.07.2018 in Cuba

PROGRAMM DES 48. KONTINGENTS DER EUROPÄISCHEN BRIGADE "José Martí"

 

Das Kubanische Institut für Völkerfreundschaft (Instituto Cubano de Amistad con los Pueblos - ICAP) bringt hiermit sein Vergnügen zum Ausdruck, die europäischen Freunde dazu aufzurufen, sich am 48. Kontingent der Brigade "José Martí" zu beteiligen, das vom 9. bis zum 28. Juli 2018 im Campamento Internacional Julio Antonio Mella, zusammentreffen wird.

 

 

Die Teilnahme an dieser Brigade stellt eine ausgezeichnete Möglichkeit dar, um das historische Erbe der kubanischen Nationalhelden José Martí und die Gültigkeit seines Denkens im dem von unserem unbesiegten Oberbefehlshaber Fidel Castro angeführten kubanischen Revolutionsprozess kennenzulernen, sowie zusammen mit der Bevölkerung von Santiago de Cuba den 65. Jahrestag des Angriffs auf die Kasernen Moncada und Carlos Manuel de Céspedes zu feiern und dabei die Fortschritte des Aktualisierungsprozesses des sozialistischen Wirtschaftsmodells der Kubanischen Revolution zu erleben.

 

 

 

Dies wird auch ein geeigneter Moment sein, um den brüderlichen Austausch zwischen Kubanern und europäischen Freunden über aktuelle Themen und Interessen in Bezug auf Kuba und seine Realitäten zu erweitern, wie auch die Solidaritätsarbeit mit der Kubanischen Revolution und anderen gerechten Sachen in der Welt zu stärken.

 

Wie es bereits zur Tradition geworden ist haben die freiwilligen Arbeitseinsätze als Beitrag zur landwirtschaftlichen und produktiven Entwicklung des Landes stets zur Ausweitung der Solidaritätsbewegung und zur Verstärkung der Freundschaft und des gegenseitigen Kennenlernens zwischen Kuba und den anderen Völkern der Welt beigetragen.

 

Außerdem werden auch verschiedene Sport- und Tanzaktivitäten, die Vorführung von Videos und Dokumentarfilmen, sowie Solidaritätskonferenzen zusammengestellt. Dies wird Euch die Möglichkeit bieten, der Wesensart unseres Volkes näher zu kommen und darüber hinaus die Beweggründe zu begreifen, die unsere Revolution aufrechterhalten und stärken.

 

Das Programm umfasst auch Besuche an Orten von historischem, kulturellem und sozialem Interesse sowohl in Havanna als auch in den Provinzen Artemisa, Santiago de Cuba, Camagüey und Sancti Espíritus, die Durchführung von Konferenzen und Gesprächsrunden über die nationale und internationale Aktualität, über das Werk und das Denken von Martí, sowie Treffen mit Organisationen der kubanischen Zivilgesellschaft.

 

Die Kosten für den Aufenthalt betragen 650,- CUC = konvertible kubanische Pesos [ca. 520,- €] pro Person mit Unterbringung im Campamento Internacional "Julio Antonio Mella" (CIJAM), in Guayabal, Caimito/ Provinz Artemisa, in 40 km Entfernung von der Hauptstadt gelegen, in Gemeinschaftsunterkünften, Verpflegung (Vollpension), Ankunfts- und Abreisetransfer vom und zum Flughafen, Transport zu den im Programm enthaltenen Aktivitäten, medizinische Erstversorgung und 5 Nächte Aufenthalt in einem in der Provinz Santiago de Cuba gelegenen Tourismuszentrum.

 

Die optionalen Besuche sind nicht im Paket der Brigade enthalten, obschon wir Euch im Falle einer Eintragung für dieselben dankbar wären, uns darüber zusammen mit der Übermittlung der übrigen angeforderten Informationen zu unterrichten.

 

Das CIJAM bietet außerdem verschiedene Dienstleistungen wie Cafeteria, Bar, einen Laden, nationales und internationales Telefonieren, Internet und Email, sowie einen Safe für persönliche Dokumente und Wertgegenstände.

 

Die Bezahlung des Pakets hat in den ersten 24 Stunden nach Ankunft im Campamento zu erfolgen, weshalb es erforderlich ist, Euer Geld in der Wechselstube (CADECA) des CIJAM in konvertierbare kubanische Pesos (CUC) umzutauschen.

 

Der Umtausch fremder Währungen in CUC kann in Euro, Kanadischen Dollars, Pfund Sterling und Schweizer Franken entsprechend den internationalen Wechselkursen in Flughäfen, Hotels, Tagungs- und Geschäftszentren, sowie in den im ganzen Land eingerichteten Wechselstuben (CADECA) vorgenommen werden.

 

Diejenigen, die den Umtausch auf dem Wege einer Banküberweisung über unsere Agentur AMISTUR durchführen möchten, müssen dann den Quittungsnachweis über deren Ausführung vorlegen. Zur Sicherheit wird daran erinnert, dass die entsprechenden Banküberweisungen und Zahlungen unter keinen Umständen in US-Dollar erfolgen dürfen.

 

Interessierte müssen vor dem 1. Juni 2018 mit uns Kontakt aufnehmen, indem sie uns ihre Namen und Nachnamen, Geburtsdatum und Reisepassnummer, den ausgeübten Beruf oder das Studienfach mitteilen, ob sie Vegetarier, Veganer sind oder unter Gluten- und Laktose-Unverträglichkeit leiden; das Kalenderdatum und die Flugdaten ihrer Ankunft in Havanna sowie ihrer Rückkehr in ihr Land übermitteln, um sie für die Brigade zu akkreditieren und die Transferdienste vom/zum Flughafen, sowie die Unterkunft im CIJAM und im Provinzhotel zu organisieren.

 

Jeder Brigadist hat für den Ausweis, der ihn als Mitglied des Kontingents der "Brigade José Martí" akkreditiert, 2 Fotos im Format 4 X 4 cm vorzulegen. Außerdem sind angemessene Kleidung und Schuhe (langärmeliges Hemd, lange Hosen, Arbeitshandschuhe, Arbeitsschuhe und eine Mütze oder ein Sonnenhut) erforderlich, um die produktiven Arbeiten ausführen zu können.

 

Diejenigen Brigadisten, die nach Beendigung der Brigade längere Zeit als in ihrem Visum vorgesehen in Kuba bleiben möchten, müssen in den Büros der Einwanderungs- und Ausländerbehörde persönlich eine Visumsverlängerung beantragen.

 

Die offiziellen Sprachen der Brigade sind Spanisch, Englisch und Französisch.

 

Es würde uns sehr freuen, auf Eure Anwesenheit zählen zu können, um als Ausdruck der Solidarität und Freundschaft zwischen unseren Völkern eine traditionell unvergessliche Erfahrung mit Euch zu teilen.

 

Die Bestätigung Eurer Teilnahme solltet Ihr an die folgenden Email-Adressen schicken: deuropa@icap.cu; euroeste@icap.cu; sowie an die Reiseagentur AMISTUR SA, Email: amistur@amistur.cu

 

Ihr könnt außerdem über die Telefone der Europaabteilung des ICAP direkten Kontakt mit uns aufnehmen: (0053) 7 836 77 74 / 7 838 2407

 

Webseiten: www.icap.cu und www.amistur.cu

Blog: EuroICAP

Campamento Internacional Julio A. Mella: brigada@icap.cu

Telefon: 537-047 31 9323.

 

Ibis Alvisa González

Direktorin der Europäischen Brigade

Instituto Cubano de Amistad con los Pueblos

Europaabteilung

ICAP

Programmplan für die 48. Auflage der Europäischen Brigade "José Martí"

 

Samstag, 7. Juli:

Ankunft der Brigadisten

 

Sonntag, 8. Juli:

 

17:00 Uhr Abfahrt vom Sitz des ICAP ins Campamento Julio Antonio Mella
(CIJAM)

 

Montag, 9. Juli:

 

07:00 Uhr Aufstehen und Frühstück

09:00 Uhr Kranzniederlegung am Denkmal für Julio A. Mella, danach das
Pflanzen eines Baumes im martianischen Wald "Bosque Martiano" des CIJAM.

10:30 Uhr Offizieller Begrüßungsakt und allgemeines Informationstreffen

12:00 Uhr Mittagessen

14:00 Uhr Konferenz über Leben und Werk von José Martí. Die Aktualität
seines Denkens in der Kubanischen Revolution.
Multimediavorführung "José Martí und Fidel Castro: Kontinuität
des Denkens und der Aktion" (Büro der Martianischen
Programmatik)

18:00 Uhr Erstes Treffen des Koordinationskomitees der Delegationsleiter

19.00 Uhr Abendessen

21:00 Uhr Kulturelle Begrüßungsveranstaltung

 

Dienstag, 10 Juli

 

05:45 Uhr Aufstehen und Frühstück

06:45 Uhr Morgenfreizeit

07:00 Uhr Abfahrt zur Arbeit

11:30 Uhr Rückkehr ins Campamento

12:00 Uhr Mittagessen

14:30 Uhr Konferenz: "Das kubanische politische System, die partizipative
Demokratie"

19:00 Uhr Abendessen, Kubanische Nacht

 

Mittwoch, 11 de Juli

 

05:45 Uhr Aufstehen und Frühstück

06:45 Uhr Morgenfreizeit.

07:00 Uhr Abfahrt zu den produktiven Arbeiten

11:30 Uhr Rückkehr ins Campamento

12:00 Uhr Mittagessen.

14:30 Uhr Konferenz: Die Politik der USA gegenüber Kuba, die
Auswirkungen der Blockade

17:00 Uhr Zeit zur freien Verfügung für Sport- und Freizeitaktivitäten

19:00 Uhr Abendessen

20:30 Uhr Zusatzaktivitäten im CIJAM, Lektionen in traditionellem kubanischem Tanz

 

Donnerstag, 12 Juli

 

05:45 Uhr Aufstehen und Frühstück

06:45 Uhr Morgenfreizeit

07:00 Uhr Abfahrt zur Arbeit

11:30 Uhr Rückkehr ins Campamento

12:00 Uhr Mittagessen

15:00 Uhr Konferenz "Die aktuelle kubanische Ökonomie. Der Prozess der
Aktualisierung des kubanischen Wirtschaftsmodells"

18:00 Uhr Abendessen

20:30 Uhr Vorführung des Dokumentarfilms "Fidel es Fidel"

 

Freitag, 13, Juli

 

05:45 Uhr Aufstehen und Frühstück

06:45 Uhr Morgenfreizeit

07:00 Uhr Abfahrt zur Arbeit

11:30 Uhr Rückkehr ins Campamento

12:00 Uhr Mittagessen

14:30 Uhr Konferenz: "Der Medien- und Desinformationskrieg gegen Kuba
und gegen andere revolutionäre und progressive Prozesse"

19:00 Uhr Abendessen.

Zusatzangebot von AMISTUR

 

Samstag, 14. Juli

 

07:00 Uhr Aufstehen und Frühstück

08:00 Uhr Einschreibung zum Freundschaftslauf (Carrera de la Amistad)

09:00 Uhr Start vom Campamento bis zum Ort Guayabal (5 Km),

Prämierung, Freizeitaktivitäten und Austausch mit berühmten

kubanischen Sportlern

12:00 Uhr Mittagessen

Zusatzangebot von AMISTUR (Besuch der Finca La Vigía von
Ernest Hemingway)

15:00 Uhr Sportliche Begegnungen

18:00 Uhr Abendessen

20:00 Uhr Kulturveranstaltung im CIJAM mit einer Kindertheater und
Kindertanzgruppe

21:00 Uhr Freizeit mit Tanz

 

Sonntag, 15. Juli

 

07:00 Uhr Aufstehen und Frühstück

08:30 Uhr Abfahrt zum ökologisch kulturellen Gemeindeprojekt Baracoa

"Preservamos el ecosistema" (Das Ökosystem bewahren)

13:00 Uhr Mittagessen vor Ort

16:00 Uhr Rückkehr ins Campamento.

18:00 Uhr Abendessen

20:00 Uhr Freizeitaktivitäten

20:30 Uhr Koordinationskomitee der Delegationsleiter

 

Montag, 16. Juli

 

05:45 Uhr Aufstehen und Frühstück.

06:45 Uhr Morgenfreizeit.

07:00 Uhr Abfahrt zur Arbeit. Teilnahme von Mitgliedern der Vereinigung der

Kombattanten (Vertreter der Rebellenarmee, des

Untergrundkampfes, von Playa Girón, Internationalisten, etc.) am

produktiven Arbeitseinsatz an der Seite der Brigadisten

11:30 Uhr Rückkehr ins Campamento

12:00 Uhr Mittagessen

15:00 Uhr Konferenz: "Fidel Castro, der Kampf der Völker und der

Internationalismus, die Erfahrung der Organisation der Solidarität

mit den Völkern Afrikas, Asiens und Lateinamerikas (OSPAAAL)"

19.00 Uhr Abendessen.

20:00 Uhr Freizeitaktivitäten

 

Dienstag, 17. Juli

 

07:00 Uhr Aufstehen und Frühstück.

08:30 Uhr Abfahrt in den Gemeindebezirk Artemisa

09:00 Uhr Besuch in der Gedenkstätte für die Märtyrer und Helden von Artemisa. Begrüßung durch Vertreter der Provinzversammlung von Artemisa.

10:00 Uhr Rundfahrt zu interessanten Orten der Provinz

  • Besuch eines Gemeindeprojektes

  • Besuch einer Kooperative neuen Typs

12:00 Uhr Rückkehr ins CIJAM.

12:30 Uhr Mittagessen

14:00 Uhr Abfahrt nach Havanna. Kranzniederlegung am Denkmal für José Martí am "Memorial José Martí” am Platz der Revolution. Begrüßung durch einen Vertreter der Kulturgesellschaft José Martí und Besuch des Memorials

17:00-19:00 Kurze Stadtrundfahrt im Bus und Freizeit im Historischen Stadtzentrum

19:15 Uhr Nacht der Europäischen Solidarität in der Casa de la Amistad (Haus der Freundschaft). Abendessen und Kulturveranstaltung.

22:00 Uhr Rückkehr ins CIJAM.

 

Mittwoch, 18. Juli

 

05:45 Uhr Aufstehen und Frühstück.

06:45 Uhr Morgenfreizeit

07:00 Uhr Abfahrt zur Arbeit

11:30 Uhr Rückkehr ins Campamento

12:00 Uhr Mittagessen

14:30 Uhr Treffen mit internationalistischen Ärzten. Dokumentarfilm

"Zwischen Leben und Ebola"

19:00 Uhr Abendessen.

Zeit zur freien Verfügung

Zusatzangebot von AMISTUR - Jazznacht

 

Donnerstag, 19 de Juli

 

05:45 Uhr Aufstehen und Frühstück

06:45 Uhr Morgenfreizeit.

07:00 Uhr Abfahrt zur Arbeit

11:30 Uhr Rückkehr ins Campamento

12:00Uhr Mittagessen

14:00 Uhr Parallele Treffen mit kubanischen Sozial- und

Massenorganisationen, dabei werden 4 Gruppen gebildet: CDR

(Komitees zur Verteidigung der Revolution, FMC (Frauenverband), CTC (Gewerkschaftsbund), sowie der Jugend- und

Studentenbereich mit UJC (Union junger Kommunisten), FEEM

(Oberschülerverband) und FEU (Verband der

Universitätsstudenten).

Die Brigadisten nehmen je nach ihren Interessen an den einzelnen Gruppen teil.

17:00 Uhr Informationstreffen zur Reise in die Provinz mit allen Teilnehmern.

18:00 Uhr Abendessen

Freizeit

 

Freitag, 20. Juli

 

05:45 Uhr Aufstehen. Frühstück.

06:45 Uhr Morgenfreizeit

07:00Uhr Abfahrt zu den produktiven Arbeiten

11:30 Uhr Rückkehr ins Campamento und Auswertungstreffen bezüglich der landwirtschaftlichen Arbeiten

12:00 Uhr Mittagessen

14:30 Uhr Freizeit zur Vorbereitung der Europäischen Nacht

20:30 Uhr Europäische Nacht

 

Samstag, 21. Juli

 

08:00 Uhr Morgenfreizeit

09:00 Uhr Abfahrt zum Strand nach Playa de Tarará (östlich von Havanna).

17:30 Uhr Rückkehr ins CIJAM

20:30 Uhr Freier Abend

 

 

Sonntag, 22. Juli:

Freizeit zum Ausruhen oder für Optionalaktivitäten

Zusatzangebote von AMISTUR: Besuch der Siedlung Las Terrazas
und oder des Tales von Viñales

Montag, 23. Juli

 

06: 00 Uhr Aufstehen

06: 30 Uhr Frühstück

08: 00 Uhr Abfahrt nach Santiago de Cuba, Mittagessen in Sancti Espíritus

Abends: Ankunft in der Stadt Camagüey

Unterkunft und freier Abend im Hotel "Camagüey”

 

Dienstag, 24, Juli

 

09:00 Uhr Abfahrt nach Santiago de Cuba

Ankunft in Santiago de Cuba.

14:00 Uhr Mittagessen im Hotel "San Juan”

15:30 Uhr Besuch auf dem Friedhof Santa Ifigenia, Ehrung für José Martí
und Fidel Castro. Begrüßungsveranstaltung.

17:30 Uhr Unterbringung im Hotel und Abendessen

20:00 Uhr Treffen mit CDRs

 

Mittwoch, 25. Juli

 

Stadtrundfahrt:

09: 30 Uhr Besuch der Moncada-Kaserne

11:00 Uhr Wiederbegegnung mit der Geschichte (Treffen mit Kombattanten)

12:00 Uhr Mittagessen im Restaurant "El Morro"

15:00 Uhr Besuch der Granjita Siboney und Rundfahrt durch den Parque
Baconao (Valle de la Prehistoria)

17:00 Uhr Rückkehr zum Hotel

19:00 Uhr Abendessen im Hotel

Freier Abend

 

Donnerstag, 26. Juli

 

5:00 Uhr Abfahrt zur Kundgebung und zum Festakt aus Anlass des 26. Juli

9:00 Uhr Abfahr zur II Frente

Teilnahme an der Karawane der Solidarität von der Moncada in

die Sierra Maestra und Abschlussveranstaltung der Europäischen

Brigade

13:30 Uhr Mittagessen im Hotel

Freizeit

Abends: abschließendes Abendessen und
Abschiedsveranstaltung im Hotel

 

Freitag, 27. Juli

 

06: 30 Uhr Aufstehen

07: 00 Uhr Frühstück

08:30 Uhr Zimmerübergabe

09:00 Uhr Abfahrt vom Hotel in Santiago nach Sancti Espíritus

Unterwegs Mittagessen in Camagüey

Unterkunft in Santi Espíritus im Hotel "Los Laureles”

Abendessen im Hotel

Freier Abend

 

Samstag, 28. Juli

 

05: 45 Uhr Zimmerübergabe

06: 00 Uhr Frühstück aus dem Brotzeitbeutel

07: 30 Uhr Abfahrt zum CIJAM.

Fortsetzung der Reise zum CIJAM

Ankunft im CIJAM und Abendessen.

 

Sonntag, 29. Juli

 

07: 00 Uhr Frühstück

10: 00 Uhr Abfahrt der Busse nach Havanna

 


Marianne Bothe

Sprecherin der LAG Cuba Si

Kontakt:

Telefon: 0381/ 443784 oder

DIE LINKE. Mecklenburg-Vorpommern

Martinstraße 1/1a – 19053 Schwerin

Telefon: 0385/ 760380 – Fax: 0385/ 7603819

E-Mail: info@die-linke-mv.de