Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Skip to main content

Konsequente Abkehr von Megaställen!

Anlässlich des heutigen Besuches von Landwirtschaftsminister Dr. Till Backhaus in Alt Tellin erklärt die Landtagsabgeordnete der Linksfraktion aus der Region, Jeannine Rösler:

„Es ist an der Zeit, dass sich der Landwirtschaftsminister vor Ort den Fragen und Diskussionen der Einwohnerinnen und Einwohner zur Brandkatastrophe in der Schweinezuchtanlage Alt Tellin stellt.

Viele Menschen, die seit mehr als 10 Jahren gegen die überdimensionierte Anlage kämpfen, müssen das schreckliche Ereignis verarbeiten. Sie erwarten zu Recht Aufklärung, warum es möglich war, einen derartigen Gigantismus zuzulassen, und wie es zu der Katastrophe kommen konnte. Alle Mahnungen der Protestierenden wurden in der Vergangenheit in den Wind geschlagen. Das muss sich grundsätzlich ändern. Wir brauchen die politische Zusage für eine konsequente Abkehr von Megaställen. Gewerbliche Tierhaltungsanlagen, die nichts mit Landwirtschaft zu tun haben, dürfen künftig nicht mehr genehmigt werden. Von Dr. Backhaus erwarten wir, dass er sich auf Bundesebene konsequent für eine Obergrenze bei Tierhaltungsanlagen einsetzt.

Es wäre ein Schlag ins Gesicht nicht nur der engagierten Menschen aus der Region, wenn an diesem Standort wieder Tiere in Ställen gehalten werden, in denen das Tierwohl und der Tierschutz sträflich missachtet werden. Zudem muss endlich die Gefahrenabwehr für Mensch und Tier an erster Stelle stehen – und nicht rein wirtschaftliche Interessen und Profitgier. Wir sehen die Verhandlungen des Landwirtschaftsministers mit der Betreiberin der Zuchtanlage mit großem Misstrauen und werden diese genau beobachten.“