Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Skip to main content

Jeannine Rösler

Deutschland liest vor – Vorlesen verbindet, eröffnet Welten und stärkt Lesekompetenz

Zum bundesweiten Vorlesetag, der am 17. November unter dem Motto „Vorlesen verbindet“ stattfindet, erklärt die Vorsitzende und bildungspolitische Sprecherin der Linksfraktion, Jeannine Rösler:

„Auch Mitglieder der Linksfraktion beteiligen sich wieder am Vorlesetag, der bereits zum 20. Mal stattfindet. Das Motto ‚Vorlesen verbindet‘ ist hervorragend gewählt und verweist auf die vielfältigen Chancen, die das Vorlesen birgt. Ob in der Familie, in der Kita oder Schule, ob generationsübergreifend oder unter Gleichaltrigen, das Vorlesen schafft Zusammenhalt und befördert den Austausch. Es öffnet Türen zu anderen Welten, verbindet Menschen und schlägt Brücken zu anderen Kulturen. Wenn Kinder schon früh mit Spaß die spannende Welt der Geschichten entdecken, finden sie viel leichter Zugang zum Lesen und greifen später gerne selbst zu Büchern.  Kinder sind neugierig, abenteuerlustig, kreativ und wissbegierig. Deshalb können wir sie schon ab dem Kleinkindalter durch das Vorlesen begeistern. Nutzen wir diese Begeisterung, um regelmäßig vorzulesen. Das ist die beste Voraussetzung, damit Kinder einen großen Sprachschatz entwickeln, gut Lesen und Schreiben lernen. Insgesamt ist der Aktionstag eine gute Gelegenheit darauf hinzuweisen, wie enorm wichtig Lesen und Vorlesen sind – an vielen Orten, mit wundervollen vielseitigen Texten und mit möglichst vielen Kindern.“