Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Skip to main content

Beteiligung von Kindern und Jugendlichen in den Kommunen fachlich unterstützen

Zur Anhörung zum Thema „Beteiligung von Kindern und Jugendlichen“ in der heutigen Sitzung der Enquete-Kommission „Jung sein in M-V“ erklärt der Obmann und jugendpolitische Sprecher der Linksfraktion, Christian Albrecht:

„Die Anhörung hat noch einmal deutlich gemacht, dass bei der angestrebten stärkeren Beteiligung von Kindern und Jugendlichen zunächst geklärt werden muss, bei welchen Themen sie sich auf welche Weise beteiligen wollen und können. Dann steht die Frage, wo und auf welcher Ebene das realisiert werden soll. So erfordert beispielsweise die Landesebene eine andere Herangehensweise als die kommunale oder schulische Ebene.

Die Interessen und Lebenswelten von Kindern und Jugendlichen sind besonders auf der kommunalen Ebene greifbar. Deshalb sollten gerade hier die Beteiligungs- und Mitwirkungsmöglichkeiten gestärkt und ausgebaut werden. Bei diesem Prozess darf die kommunale Familie nicht allein gelassen werden, sie brauchen fachliche Beratung und Unterstützung. Dabei könnten beispielsweise die bestehenden Strukturen der Jugendhilfe genutzt werden.“