Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Skip to main content

Äußerungen von Herrn Amthor sind realitätsfremd

In Reaktion auf die „Warnung“ des CDU-Bundestagsabgeordneten Phillip Amthor vor einer vermeintlichen Unregierbarkeit äußert sich die Landesvorsitzende der Partei DIE LINKE Mecklenburg-Vorpommern, Wenke Brüdgam, wie folgt:

„Vielleicht war Herr Amthor seinerzeit noch zu jung, aber meine Partei hat von 1998 bis 2006 dieses Land in einer Koalition mit der SPD gut regiert. Dass er sich daran nicht erinnern kann, sei ihm verziehen. Wer wie er es aber immer noch nicht lassen kann, DIE LINKE mit der faschistischen AfD in einen Topf zu werfen, zeigt, dass es ihm zuvorderst um die Spaltung der Demokraten geht. Diese oberflächliche und naive Haltung hat in Thüringen zu einer ernsten Staatskrise geführt, die sich in Mecklenburg-Vorpommern nicht wiederholen darf.“