Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Skip to main content

Dr. Mignon Schwenke

Klimaschutz kostet Geld! Holen wir es dort, wo es sitzt!

Nun ist es also beschlossen, das Klimapaket der Bundesregierung. Und die Umweltministerin hat ein Klimaschutzrahmengesetz vorgelegt. Wird Deutschland jetzt zum Vorreiter und Beispiel für andere? Weiterlesen


Wenke Brüdgam & Torsten Koplin

Gegen jeden Antisemitismus!

Die Vorsitzenden der LINKEN in M-V, Wenke Brüdgam und Torsten Koplin, zu den Ereignissen in Halle: "Wir reagieren mit Abscheu auf den mörderischen Anschlag in Halle. Auch wenn die Ermittlungen noch ganz am Anfang stehen, der oder die Täter noch nicht gefasst sind, ist angesichts des Tatorts, einer Synagoge, eine politische Motivation nicht ausgeschlossen. Dies an einem Tag, der nach der jüdischen Religion als Tag der Versöhnung begangen wird. Wir sind in Gedanken bei den Hinterbliebenen der Opfer, hoffen darauf, dass der oder die Täter rasch gefasst werden und erwarten, dass in M-V jüdische Einrichtungen verstärkten Polizeischutz erhalten." Weiterlesen


Simone Oldenburg

Kostenlose Bildung - auch für die Erinnerungskultur

Von Alexander Blum - Eigenes Werk, CC BY-SA 4.0, https://commons.wikimedia.org/w/index.php?curid=56502968

Die stellvertretende Vorsitzende der Linkspartei, Simone Oldenburg, fordert die Bundesregierung auf, den Ländern für eine lebendige und gelebte Erinnerungskultur ausreichend finanzielle Unterstützung zu gewähren. "Kulturvolles Gedenken und Erinnern darf nicht von den Finanzen des jeweiligen Landes abhängig sein", erklärte Oldenburg am Dienstag. "Bildung muss kostenfrei sein, dazu zählt auch, dass wir vor allem den Jugendlichen die Besuche in den Gedenkstätten - auch und gerade bei geführten Rundgängen - ohne finanzielle Gegenleistung ermöglichen." Weiterlesen


Torsten Koplin

7. Oktober - Erkenntnis und Zuversicht, nicht Nostalgie!

CC0 Public Domain

Die Feierlichkeiten zum Republik-Geburtstag am 7. Oktober 1989, heute vor 30 Jahren, verkamen zur grotesken Posse. Die Krise der Gesellschaft war unübersehbar. Während die SED Partei- und Staatsführung in ignoranter und herrschaftlicher Manier ein Staatsbankett abhielt, demonstrierten an zahlreichen Stellen im Land, vor allem aber in Berlin, Menschen für eine bessere DDR. Eine, die im Sinne von sowjetischer "Glasnost" und "Perestroika", also der Vision von Offenheit und Modernisierung, dem Sozialismus ein anderes Antlitz gibt. Was in den folgenden Tagen, Wochen und Monaten geschah, ist bekannt. Weiterlesen

Mitmachen und einmischen! Für Solidarität und soziale Gerechtigkeit. Gegen Waffenexporte und Kriegseinsätze der Bundeswehr. Für mehr Demokratie und eine gerechte Verteilung des Reichtums. Hier kannst Du sofort und online Deinen Eintritt in die Partei DIE LINKE erklären.

Mitglied werden

Pressemeldungen

Strompreise müssen sinken – Energiewende muss sozialer werden

Zur heute angekündigten Erhöhung der EEG-Umlage erklärt die Vorsitzende der Linksfraktion, Simone Oldenburg: „Die steigende EEG-Umlage darf nicht zu weiteren Strompreisanstiegen führen. Bereits heute zahlen wir in M-V bundesweit am meisten für den Strom. Da hilft auch die Ankündigung des Bundes nichts, mit dem sogenannten Klimapaket ansteigende... Weiterlesen


Bäume fürs Klima - DIE LINKE plant Baumpflanzaktion in der Mecklenburger Seenplatte

Mit einer Baumpflanzaktion am 2. November in Chemnitz bei Neubrandenburg beteiligt sich DIE LINKE mit einer konkreten Aktion zum Klimaschutz. „Mit diesem Engagement wollen wir vor allem eines: zum Nachmachen anregen.“, so der Landesvorsitzende Torsten Koplin.  Mit der Baumpflanzaktion will die Partei auf die ökologischen, sozialen und kulturellen... Weiterlesen


Erwerbslosenparlament fordert zu Recht armutsfeste Grundsicherung

Zu den Forderungen des Erwerbslosenparlaments, das am 25. Oktober in Schwerin tagen wird, erklärt der arbeitsmarktpolitische Sprecher der Linksfraktion, Henning Foerster: „Es ist gut, dass der Erwerbslosenbeirat mit der Landesarmutskonferenz und dem Landesseniorenbeirat weitere wichtige Mitstreiter gewinnen konnte, um seinen berechtigten... Weiterlesen