Diese Website verwendet Cookies. Warum wir Cookies einsetzen und wie Sie diese deaktivieren können, erfahren Sie unter Datenschutz.
Skip to main content

Menschen haben von einer Politik des reinen Machterhalts die Nase voll

https://wahl.tagesschau.de/wahlen/2018-10-14-LT-DE-BY/charts/index-content/chart_282325.shtml

Zum Ausgang der bayerischen Landtagswahlen erklärt die Vorsitzende der Linksfraktion im Schweriner Landtag und stellvertretende Bundesvorsitzende ihrer Partei, Simone Oldenburg: Meine Partei konnte spürbar zulegen. Das ist beachtlich. Das Ergebnis reicht nicht für den Einzug in den bayerischen Landtag, ist aber eine gute Basis für das weitere Wirken für eine soziale und gerechte Politik. Wir werden den Schwung auch für die kommenden Kommunalwahlen nutzen. Mit den Wahlergebnissen im Freistaat wird das bayerische, aber auch das bundesdeutsche Parteiengefüge durchgerüttelt. Mit der Bruchlandung der CSU wurde die Möchtegern-Monarchie im Freistaat abgewählt. Die Verluste verwundern nicht und sind hausgemacht. Von dem christlichen Menschenbild hat sich diese Partei schon lange und spätestens dann verabschiedet, als sie in einen Wettbewerb mit der AfD getreten ist. Für viele Männer und Frauen war die CSU mit dieser Rechtsaußen-Ausrichtung nicht mehr wählbar. Weiterlesen


Friedenspolitik und Konversion – Konferenz in Wolgast

Der Landesvorstand DIE LINKE. Mecklenburg-Vorpommern hatte am 6. Oktober nach Wolgast eingeladen, um gemeinsam mit erfahrenen Referenten über die Möglichkeiten von Konversion zu sprechen. Was ist Konversion? Die Umwandlung militärischer Produktion (Rüstungsgüter) oder militärischer Nutzung in zivile Alternativen. Doch wie sehen eben diese Alternativen existenzsichernder Arbeit aus, wenn aus der Produktion waffenfähigen Materials oder Waffen eine langfristige zivile Perspektive entwickelt werden soll? Welche Erfahrungen mit Konversion gibt es? Wie können wir in der Praxis unserer Verantwortung als internationalistische Friedenspartei gerecht werden? Die Veranstaltung fand in Wolgast statt, weil vor Ort in der Peene-Werft Boote gebaut werden, die zu einer Flotte bewaffneter Patrouillienboote gehören. Eben diese Boote werden nach Saudi-Arabien exportiert. Saudi-Arabien setzt, die in Wolgast gebauten Boote mutmaßlich im Krieg gegen seinen Nachbarn Jemen ein. Die Seeblockade Saudi-Arabiens gegenüber dem Jemen sorgt für großes Leid der Jemeniten. Die Boote aus Wolgast werden zur Aufrechterhaltung jener Seeblockade eingesetzt. Weiterlesen


Heuchelei zum Tag der Einheit beenden

Zu den Äußerungen von Kanzlerin Merkel und Ministerpräsidentin Schwesig zum Tag der Deutschen Einheit erklären die Landesvorsitzenden der LINKEN in Mecklenburg-Vorpommern, Wenke Brüdgam und Torsten Koplin: Fast 30 Jahre nach der Deutschen Einheit ist es schlecht bestellt um einheitliche Lebensverhältnisse in West und Ost. Der jüngst vorgelegte Fortschrittsbericht „Aufbau Ost“ 2017 hat erneut deutliche Gräben offenbart. Bei der Arbeitslosigkeit rangiert Mecklenburg-Vorpommern an drittletzter Stelle (8,6 %; vgl. Bayern: 3,2%), beim verfügbaren Einkommen gar auf dem letzten Platz (18.299 € pro Einwohnen; vgl. Hamburg: 24.421 €). Es sind nur wenige große Unternehmen mit gut bezahlten Arbeitskräften im Nordosten ansässig, dafür viele Menschen tätig in den eher schlecht bezahlten Bereichen Handel, Verkehr und Gaststättengewerbe. Kanzlerin Merkel sieht den „Aufbau Ost“ dennoch als generelle Erfolgsgeschichte, wie sie der „Augsburger Allgemeinen“ sagte. Lediglich für Unmut über die harten Umbrüche in den 1990ern hat sie Verständnis. Für uns ist es Heuchelei, mit den Ereignissen der Wendezeit die eigene Politik übertünchen zu wollen, die für die heutigen Ungerechtigkeiten verantwortlich ist. Es ist nicht gottgegeben, dass die Ostrenten bis heute immer noch nicht angeglichen sind, oder im Osten im gleichen Job immer noch deutlich weniger verdient wird. Die Kanzlerin hätte alle Macht, diese Umstände zu ändern. Der Fleiß und das Engagement der „Ossis“ in den letzten 30 Jahren steht dabei außer Frage! Weiterlesen


Regionalkonferenz in Anklam zur Zukunft der ländlichen Räume

cof

Bei der letzten Regionalkonferenz zu den kommunalpolitischen Leitlinien für die Kommunalwahlen 2019 in Anklam stand das Thema 'Perspektiven für den ländlichen Raum' auf der Tagesordnung. Die Bandbreite reichte dabei von ÖPNV, über Gesundheitsvorsorge bis hin zu Kinderbetreuung. Als Referenten agierten die Landesvorsitzende, Wenke Brüdgam, die Vorsitzende des Kreisverbandes DIE LINKE. Peene-Uecker-Ryck, Jeannine Rösler, der Bürgermeister von Siedenbrünzow, Dirk Bruhn sowie Dr. Joachim Kadler, Mitabeiter der Bundestagsabgeordneten Heidrun Bluhm. Weiterlesen


Glückwunsch an Andreas Sturm zur Wahl zum Beigeordneten des Landkreises Ludwigslust-Parchim

Zur Wahl von Andreas Strum zum dritten Beigeordneten des Landkreises Ludwigslust-Parchim erklären die Landesvorsitzenden Wenke Brüdgam und Torsten Koplin: Wir beglückwünschen Andreas Sturm recht herzlich zur Wahl zum dritten Beigeordneten seines Landkreises und wünschen dem langjährigen Kommunalpolitiker viel Erfolg bei seiner kommenden Aufgabe. Sturm hat mit seinem Engagement im Kreistag und in seiner Gemeinde Friedrichsruhe, in der er im Mai 2018 zum Bürgermeister gewählt wurde, stets überzeugen können. Der Landkreis Ludwigslust-Parchim bekommt mit Andreas Sturm einen Beigeordneten, der Sacharbeit stets mit sozial gerechter Politik verband.  Weiterlesen

Aktuelle Bilder
Pressemeldungen

Lehramtsstudium reformieren – nicht noch mehr wertvolle Zeit vergeuden

Zu den Ergebnissen der Studie „Studienerfolg und -misserfolg im Lehramtsstudium“ erklärt die Vorsitzende und bildungspolitische Sprecherin der Linksfraktion, Simone Oldenburg: „Nach mehr als 20 Monaten Studie weiß Bildungsministerin Birgit Hesse nun endlich, was in der Lehramtsausbildung nicht funktioniert. Dabei sind diese Erkenntnisse doch nicht... Weiterlesen


Täuschungsmanöver der Landesregierung bei Kindertagesförderung

Zu anhaltenden Täuschungsmanöver der Landesregierung in Sachen Kindertagesförderung erklärt die kinder-, jugend- und familienpolitische Sprecherin der Linksfraktion, Jacqueline Bernhardt: Es ist nicht zu fassen, wie sehr sich die Landesregierung mit geschönten Fassaden schmückt, während das Mauerwerk gewaltig bröckelt. Expertinnen und Experten... Weiterlesen


Nichts ist gut bis 2020 – Vollförderung der Bundestützpunkte nicht gegeben

Zum heutigen Expertengespräch „Schließung von Bundestützpunkten in M-V“ erklärt Eva-Maria Kröger, stellvertretendes Mitglied der Linksfraktion im Bildungsausschuss: „Entgegen Behauptungen von CDU-Abgeordneten aus M-V steht die Vollförderung der Bundestützpunkte im Land nicht erst ab 2020 in Frage, sondern ist auch bis 2020 nicht mehr im vollen... Weiterlesen


  

Nächster Termin

  1. 16:00 Uhr
    Güstrow

    Konstituierung der Landes-Kommission politische Bildung in Güstrow

    Als verantwortliche Koordinatoren besonders in der Anfangsphase laden Daniela Filter und Lutz Hänsel alle Bildungsverantwortlichen und StellvertreterInnen zur Konstituierung nach Güstrow ein. Neuer Termin: 12.10.2018. Beginn am 12. mit der Konstituierung und Fortsetzung am 13.10. mehr

    In meinen Kalender eintragen

Mitmachen und einmischen! Für Solidarität und soziale Gerechtigkeit. Gegen Waffenexporte und Kriegseinsätze der Bundeswehr. Für mehr Demokratie und eine gerechte Verteilung des Reichtums. Hier kannst Du sofort und online Deinen Eintritt in die Partei DIE LINKE erklären.

Mitglied werden

... im August 2018